Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Nur wenn der Geist des Spiels bewahrt bleibt, entgeht die Kunst der Gefahr der Industrialisierung.
  Lin Yu-Tang
 16.02.19 12:26                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

14.02.2019
3:02 [Rubikon] (D)
Der unbequeme Aufschrei
Ein Offener Brief von Präsident Nicolas Maduro an das Volk der USA wird von den Medien tot geschwiegen. Ein durch demokratische Wahlen legitimierter südamerikanischer Staatschef schreibt einen Offenen Brief an das US-amerikanische Volk — und die westlichen Medien ignorieren ihn weitestgehend. Eigentlich ein Skandal, aber diese Medien müssen natürlich Prioritäten setzen: wollen sie einen Krieg verhindern oder zumindest sachlich informieren und analysieren? Oder doch lieber Kriegshetze und Propaganda?
3:01 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
Die Fluchtursache Inflation in Venezuela ist US-organisiert
Es gab in letzter Zeit in den Nachbarländern Venezuelas pogromartige Ausschreitungen gegen Gastarbeiter/Flüchtlinge aus Venezuela. Daraufhin hat die venezuelische Regierung Rückholaktionen zum Schutz seiner Bürger aus den Nachbarstaaten organisiert. In diesem Zusammenhang nannte Präsident Maduro auch die galoppierende Inflation im Land als einen der Hauptgründe für die Auswanderung, für die Wahl des schweren Loses der Wanderarbeit im Ausland.
3:00 [RT] (D)
Venezuela: Humanitäre Hilfe der USA als Trojanisches Pferd? (Video)
In Venezuela herrschen Nahrungs- und Medikamentenmangel, die durch US-Sanktionen verschlimmert werden. Opposition und Regierung streiten nun wegen der Hilfe aus den USA. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro sagte, die Konvois seien die Deckung für eine US-Invasion.
2:53 [Unsere Zeit] (D)
Verteidigt Venezuela!
BRD erkennt Putschisten an – USA drohen mit Invasion
2:47 [Mint Press News] (E)
As US Laments Human Rights in Venezuela, US-Allied Colombia Descends into Drug-fueled Humanitarian Crisis
By Whitney Webb - The dichotomy between Washington’s relationship with Venezuela and Colombia is yet another clear example that the public justifications for the U.S.’s Latin America policy are little more than window dressing for the U.S.-backed expansion of neo-fascist governments throughout Latin America.
12.02.2019
21:56 [Moon of Alabama] (E)
Venezuela - 57% Say Maduro Is Their Legitimate President
The legitimacy of a ruler can best be determined by asking the ruled people. The independent Venezuelan polling firm Hinterlaces asked (in Spanish) 1,580 Venezuelans in direct interviews who they consider to be the legitimate president of Venezuela. 57% said that the Nicolás Maduro is the legitimated president. 32% said Juan Guaidó. 11% did not know or did not respond. The well-respected scientific research service of the German Bundestag advised (in German) that foreign recognition of someone as a president does not confer legitimacy.
21:50 [German Foreign Policy] (D)
Aufforderung zum Putsch - Auf Kosten der Bevölkerung
Der von Deutschland unterstützte venezolanische Umstürzler Juan Guaidó kündigt Provokationen an Venezuelas Grenze an und gibt sich offen für einen Einmarsch von US-Truppen in das Land.
21:43 [Just Saying.] (D)
Hands off Venezuela!
Während die USA 2 Jahre über russiche Einmischung diskutieren und lamentieren, versuchen sie in aller (erstaunlicher) Offenheit, einen Regimechange in Venezuela herbeizuführen und machen kein Hehl daraus, dass sie die Ölförderung dort übernehmen wollen. Ein eklatanter Völkerrechtsbruch, unterstützt von unserem unfähigen Außenminister Heiko Maas.
21:34 [Réseau International] (F)
Cuba est prête pour le référendum sur la nouvelle Constitution
Depuis fin janvier, la Présidente de la Commission Électorale Nationale (CEN), Alina Balseiro, a assuré que le pays est prêt à mener à bien un processus à fort impact médiatique dans la plus grande des Antilles et au niveau mondial. Ses paroles sont basées sur la mise en place des commissions chargées, aux niveaux national, provincial, municipal et local, d’organiser, de diriger et de valider la convocation aux urnes, où il est prévu la ratification par une large majorité de la nouvelle Constitution, fruit du débat dans les quartiers et des centres de travail et d’étude.
11.02.2019
0:49 [Réseau International] (F)
Vous n’aurez jamais Cuba
Quant à Cuba, multiples sont les déclarations menaçantes des principaux acteurs contre-révolutionnaires aux États-Unis, menées sous la coordination du pervers John Bolton, né pour faire le mal, qui occupe maintenant le poste principal de conseiller à la sécurité nationale du Président Trump. Street scene with vintage car in Havana, Cuba.Bolton et ses associés sont ressuscités quand beaucoup d’entre nous pensaient qu’ils étaient des cadavres politiques. Nous avions tort, ils étaient seulement en suspens… comme des vampires. Peu pensaient que les États-Unis reviendraient, comme ils le font aujourd’hui, à une politique étrangère interventionniste et guerrière totalement irresponsable, discréditée et vaincue par les événements historiques.
0:24 [Réseau International] (F)
L’UE, pion de la stratégie de Trump : l’Amérique Latine et les Caraïbes cherchent des solutions pacifiques
L’Union Européenne a montré à Montevideo ses lettres d’ingérence bellicistes et a écarté les possibilités d’une solution démocratique et négociée à la crise vénézuélienne, alors que le Président intérimaire autoproclamé Juan Guaidó a menacé d’une intervention étrangère au Venezuela si le gouvernement de Nicolás Maduro continue de refuser l’entrée de la fameuse aide humanitaire.
09.02.2019
9:41 [Strategic Culture] (E)
Time is Running Out to Oust Maduro
This is the John Bolton blueprint for regime change. Demonize the leader of a country that opposes our imperial rule, cut them off from the rest of the world through sanctions and political/military pressure and wait for the society to collapse. Then back a regime change by a US groomed puppet, in this case the nobody who is Juan Guaidó. Sell it all the entire time as a failure of the other guy in charge. For Chavez and Maduro the spectre of Socialism is all it takes, especially now with the Democrats and the media championing our own female Che, Alexandria Ocasio-Cortez, as the bogeyfem.
08.02.2019
23:47 [Mondialisation] (F)
En direct du Venezuela: La mayonnaise Guaido ne prend pas
Ce mardi, l’opposition a retouché et voté sa loi sur la Transition pour tenter de masquer sous un vernis officiel la construction de leur para-Etat. Etrangement aucune personnalité politique ni aucun médias ne relèvent que cette « loi sur la Transition » autorise l’Assemblée Nationale à s’arroger illégalement tous les pouvoirs de la République Bolivarienne du Venezuela. Comment appelleriez vous ca ? Un coup d’Etat ? Dans la novlangue trumpienne, désormais parlée dans l’Union européenne, on considère ça comme « une transition démocratique ». Et qu’importe le Peuple.
23:16 [Kritisches-Netzwerk] (D)
Linke Ideologisierung: Hugo Chávez und Nicolás Maduro
Was alternative und linke Medien gerne verschwiegen: Wenn man sich die Lage in Venezuela anschaut, scheint diese ziemlich hoffnungslos zu sein. Die Wirtschaft ist am Boden, es herrscht enorme Inflation, die Menschen sind in Not und wandern zu Millionen aus, vor allem die Jungen. Das Land blutet aus. Die Militärs und ohnehin schon Begüterte bereichern sich ungehemmt, die Korruption ufert aus. Dafür waren das herrschende Maduro-Regime und das seines Amtsvorgängers Hugo Chávez (zumindest mit-)verantwortlich
06.02.2019
22:06 [Réseau International] (F)
Un Seul Uruguay (pour quelques grands producteurs ruraux)
Il s’agit d’un mouvement qui ne répond à aucun parti politique, mais qui a de grandes affinités avec le Parti National et l’Association Rurale de l’Uruguay (ARU). Étonnement, ce mouvement peut compter sur la sympathie et le soutien d’Unité Populaire, un parti autoproclamé comme la « vraie gauche » du pays et qui s’est coordonné plus d’une fois avec la droite locale. Ce groupe politique a plusieurs fois fait comme un cavalier qui monte à cheval : monter à gauche pour finir par descendre à droite.
22:00 [Réseau International] (F)
La Garde Nationale menace le plan de paix de López Obrador
En maintenant l’armée dans les rues et en amnistiant les criminels au sein de l’administration publique, le gouvernement de López Obrador ouvrirait la voie à l’échec dans sa politique de pacification. Si la violence – qui tue plus de 80 personnes par jour – ne diminue pas, les moyens d’autodéfense vont se généraliser, selon les universitaires. Au début du plan de paix et de sécurité du gouvernement de Andrés Manuel López Obrador, la vague de violence n’a donné lieu à aucune trêve : entre le 5 décembre 2018 et le 13 janvier, il y a eu 3 180 homicides volontaires à travers le pays, selon la Commission Nationale de Sécurité.
21:57 [Réseau Internationall] (F)
Guaidó, marionnette du 21ème siècle
Les gouvernants fantoches étaient des créatures utilisées par l’Empire Romain, imité par les fascistes de Mussolini, les nazis de Hitler et les Américains en Amérique Latine, en Irak et en Libye aux XIXe et XXe siècles. La différence entre les marionnettes précédentes et l’actuelle marionnette du Venezuela, c’est que – malgré tout – elles avaient un gouvernement – à moitié boiteux mais au final gouvernement quand même – qu’elles se vantaient de représenter.
05.02.2019
15:18 [AmericanRebel] (D)
Trump hat Guaidó als Marionette eingesetzt und Druck auf Spanien und die EU ausgeübt
Trump hat Spanien und die EU vorab von Guaidó’s “Machtübernahme” in Venezuela informiert und sogleich dessen Anerkennung gefordert. Laut der spanischen Tageszeitung “El Pais”, hat die US-Regierung schon einen Tag vor Guaidó’s großen Auftritt Spanien und die EU aufgefordert den selbsternannten Interimspräsidenten anzuerkennen.
15:16 [Telepolis] (D)
Venezuela: Der lang geplante Regime Change
Was in Venezuela politisch versucht wird, hätte woanders einen Nato-Verteidigungsfall zur Folge. Man stelle sich vor, die russische Regierung würde Marie Le Pen als neue Präsidentin Frankreichs anerkennen. Sie war als Präsidentschaftskandidatin Macron klar unterlegen. Doch Putin verweist im vorgestellten Szenario auf die wochenlangen Proteste der Gelbwesten-Bewegung und die Ergebnisse von Umfragen, die demonstrieren, dass Macron massiv Vertrauen in der Bevölkerung verloren hat.
15:12 [Der Überflieger] (D)
Brennpunkt Venezuela
Die Welt blickt in diesen Tagen gebannt und sorgenvoll nach Venezuela. Der Oppositionspolitiker Juan Guaidó ernannte sich selbst zum Interimspräsidenten von Venezuela. Er verkündete dies allerdings erst, nachdem er sich dazu den Sanktus aus Washington geholt hatte – genau genommen von Vize-Präsident Mike Pence.
15:08 [Telepolis] (D)
Diese vier Kriege werden um Venezuela gefochten
Der Machtkampf um das südamerikanische Land verläuft auf vielen Ebenen - und ist noch lange nicht entschieden
14:56 [offGuardian] (E)
Conflict is Inevitable
Eddison Flame - If you’re anything like me, you’ve been absolutely apoplectic this past week watching the United States orchestrate a coup in Venezuela. It has been truly horrifying to watch these things play out in real time. How bold and brazen these thugs have become!
03.02.2019
0:29 [The Blog Cat] (D)
Die Geier von Caracas
Immer wieder erzählt man uns, dass die Menschen in Venezuela keine Lebensmittel haben, keine Kleidung oder kein Klopapier, und dass die Unzufriedenheit mit der linken Regierung durch echten Hunger angetrieben wird. Da mag etwas Wahres dran sein, aber die Ursachen der wirtschaftlichen Brüche sind weitaus komplizierter als uns die Medien glauben machen wollen.
02.02.2019
12:04 [RT] (D)
Nach Sanktionen durch Washington: Maduro droht USA mit Gegenmaßnahmen
Die USA verhängten am Montag Sanktionen gegen den venezolanischen Ölsektor. Die Sanktionen würden erst nach Übergabe der Kontrolle an den von den USA sofort als "legitim" anerkannten "Interimspräsidenten" aufgehoben werden. Maduro droht daraufhin mit Gegenmaßnahmen.
8:17 [Youtube/Actuarium] (D)
John Bolton gibt zu: Venezuelas Öl für US-Konzerne
John Bolton, der Nationale Sicherheitsberater der US-Regierung, spricht in Fox News ganz offen davon, was die eigentlichen Interessen der USA in Venezuela sind: Öl und Macht für die amerikanischen Großkonzerne.
01.02.2019
14:36 [Sputnik Deutschland] (D)
Wer ist der Herr im Haus? Maduro macht Bolton verantwortlich für Trumps Venezuela-Politik
Der Venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat dem Sicherheitsberater des US-Präsidenten, John Bolton, vorgeworfen, den Kontakt zwischen der venezolanischen Regierung und der Administration von Donald Trump verhindert zu haben.
14:35 [Kinesiologieblog] (D)
Demonstrationen für den gewählten Präsidenten Maduro in Venezuela! In deutschen Medien nicht vorhanden.
Die deutsche Regierung hat früher Pinochet und das Apartheidregime in Südafrika unterstützt. Die jetzige Regierung ist nicht besser, jetzt unterstützt sie den Putsch in Venezuela. Die deutschen Medien sind staatskonform gleichgeschaltet, ebenfalls auf NATO-Kurs. Die Berichterstattung ist unausgewogen einseitig.
14:34 [Junge Welt] (D)
Ein Putschist inszeniert sich
Der selbsternannte »Präsident« gab sich staatsmännisch. Am Sonntag (Ortszeit) wandte sich Juan Guaidó mit einer im Internet übertragenen Ansprache an seine Anhänger.
13:58 [The Grayzone Project] (D)
Oppose Military Intervention, 81% Against US Sanctions, Local Polling Shows
The vast majority of Venezuelans oppose military intervention and US sanctions to try to remove President Nicolás Maduro from power, according to polling by the local firm Hinterlaces.
13:57 [Mint Press News] (E)
The Making of Juan Guaido: How the US Regime Change Laboratory Created Venezuela’s Coup Leader
Juan Guaidó is the product of a decade-long project overseen by Washington’s elite regime change trainers. While posing as a champion of democracy, he has spent years at the forefront of a violent campaign of destabilization.
13:54 [Amerika21] (D)
Streitkräfte bleiben ein Schlüsselfaktor beim Machtkampf in Venezuela
Von Marta Andujo - US-Sicherheitsberater Bolton bringt Kolumbien als Aufmarschgebiet gegen Venezuela ins Spiel. Regierung Maduro setzt große Militärmanöver an.
13:53 [RT] (D)
Maduro lehnt das 8-Tage-Ultimatum mehrerer EU-Staaten ab: Nächste Wahlen sollen 2025 stattfinden
Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat ein Ultimatum aus Ländern der Europäischen Union abgelehnt, wonach in Venezuela innerhalb von acht Tagen Neuwahlen ausgerufen werden sollten.
13:44 [Rubikon] (D)
Geier über Caracas
Die Medien verbreiten ein verzerrtes Bild der Lage in Venezuela, um den von den USA geplanten Regime Change zu stützen. Glaubt man den gängigen Berichten über die aktuelle Lage in Venezuela, ist alles klar: Ein unfähiger, verbohrter und — horribile dictu! — sozialistischer Präsident lässt sein Volk hungern. Nun hat es die Nase voll und revoltiert. Der kritische Blogger und ehemalige Botschafter Craig Murray widerspricht diesem falschen Narrativ und beschreibt, von welcher Richtung Caracas wirklich Gefahr droht.
30.01.2019
14:36 [kenfm] (D)
Tagesdosis 28.1.2019 - Der nächste Putsch made in USA
Wirtschaftsblockaden, Umsturzversuche, Agententum, paramilitärische Infiltration und nun ein von den USA und ihren imperialen „Verbündeten“ der EU mitgetragener Putsch: Das von USA-hörigen Kapitaldiktaturen umzingelte Venezuela steht möglicherweise vor dem Rückfall in die postkoloniale Zeit.
14:31 [Sputnik Deutschland] (D)
Venezuelas Außenamt: EU geht wie Kolonialmacht vor
Das Außenministerium Venezuelas hat das Ultimatum der EU-Länder verurteilt und es mit den Handlungen der Kolonialmächte verglichen. Am Samstag haben die Niederlande — nach Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Spanien — ihre Absicht bekundet, den Vorsitzenden der Nationalen Vollversammlung Venezuelas, Juan Guaidó, als Interimspräsidenten des Landes anzuerkennen, wenn innerhalb von acht Tagen keine neuen Wahlen angekündigt werden sollten.
14:29 [Der Überflieger] (D)
Bolivien - die kostenlose Gesundheitsversorgung
Präsident Morales und die Ärzte des Landes befinden sich im Clinch. Warum? Der bolivianische Staatschef hat für die Zukunft, eine kostenlose Gesundheitsversorgung für die gesamte Bevölkerung Boliviens geplant. Von diesem Plan sollen vor allem jene fünf Millionen Menschen profitieren, welche bisher nicht versichert sind.
29.01.2019
11:26 [Amerika21] (D)
Regierung von Venezuela verurteilt neue Sanktionen, USA fordern Rücktritt Maduros
Die Regierung der USA verschärft den Ton gegen die sozialistische Regierung von Venezuela weiter. Am Dienstag forderte die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, Präsident Nicolás Maduro zum Rücktritt auf: "Für die Sicherheit und den Schutz aller Völker Lateinamerikas ist es Zeit für Maduro zu gehen", sagte sie am Dienstag bei einer Konferenz des US-Außenministeriums über Lateinamerika.
11:23 [junge Welt] (D)
Trump putscht in Caracas
Internationaler Staatsstreich in Venezuela: Oppositionspolitiker ernennt sich zum »Präsidenten«. USA und Verbündete erkennen ihn sofort an
11:19 [Voltaire Network] (E)
Venezuela breaks diplomatic ties with the United States
When Nicolas Maduro was re-elected the president of Venezuela last May, the United States did not recognize him as such. On the contrary the US has recognized the self-declared, acting president, Juan Guaidó (photo). The US has called on all American states to do the same thing but this time the leader only counts members of the Lima Group among its followers. Following this, Venezuela has broken off diplomatic ties with the United States...The European Union has still not taken a position. However Spain, already implicated in several attempted coup d’etats in Venezuela and Germany are making a bid to recognizing self-declared interim president.
11:18 [Voltaire Netzwerk] (D)
Venezuela bricht seine diplomatischen Beziehungen mit den USA ab
Die Vereinigten Staaten, die die Wiederwahl im Mai 2018 des Präsidenten von Venezuela, Nicolas Maduro, nicht akzeptiert haben, haben stattdessen den selbsternannten Übergangspräsident, Juan Guaidó (Foto), anerkannt. Sie haben alle amerikanischen Staaten aufgefordert, dasselbe zu tun, aber wurden nur von den Mitgliedern der Lima-Gruppe gefolgt.
11:15 [RT] (D)
Putschversuch Venezuela: Als hätten die USA das Drehbuch geschrieben (Video)
Aufstände und Revolutionen gehen heute nicht mehr nur aus der Unzufriedenheit der Bevölkerung hervor. Sie werden auch in den Laboren von US-Think Tanks herangezüchtet und den von Washington ins Visier genommenen Gesellschaften aufgezwungen.
28.01.2019
23:34 [LEFT HOOK] (E)
Rockefeller War On Venezuela Continues
Educated at the CIA-infested George Washington University, Guaido only became president of the National Assembly of Venezuela on January 5th. He immediately claimed that Maduro was not Venezuela’s President and worked to incite rebellion within the military.
21:17 [Sputnik news] (F)
Moscou sur la présence militaire russe présumée au Venezuela
Invité d’une émission de télévision russe, Dmitri Peskov a nié le contenu des informations récemment diffusées par Reuters selon lesquelles 400 agents d’une entreprise de sécurité privée russe seraient arrivés au Venezuela pour protéger Nicolas Maduro.
20:52 [Fort Russ] (E)
Here are the Top 5 Reasons the Coup-Attempt in Venezuela Will Fall Flat
On Wednesday, the events in Venezuela shook the world. Many wondered if January 23rd marked the beginning of the end of the presidency of Nicolas Maduro and the beginning of a new chapter of American interventionism. Here are 5 reasons why it is unlikely that this drama will come to the denouement that the mainstream media so much shouted about.
8:54 [Amerika21] (D)
Warnungen in Venezuela und international vor einem "katastrophalen Szenario"
Militär steht loyal zu Maduro. Oberstes Gericht fordert Parlament auf, Gesetz zu achten. Internationale Warnungen vor Anheizen der Lage.
8:52 [RT] (D)
Putsch in Venezuela: Maduro bereit zum Dialog mit Guaidó
Während seiner Teilnahme an der Eröffnung des Gerichtsjahres am Hauptsitz des Obersten Gerichtshofs in Caracas erklärte Venezuelas Präsident Nicolás Maduro, er "stimme der von den Regierungen Mexikos und Uruguays vorgeschlagenen Dialoginitiative zu."
27.01.2019
22:06 [Fort Russ] (E)
Is President Maduro ‘Illegitimate’? 10 Facts to Counter the Lies
Have those who state that Nicolás Maduro is a dictator, a usurper, and that the 2019-2025 presidential period lacks legitimacy, asked themselves why he is illegitimate? Or do they just repeat what they hear? This opinion was first advanced by the 12 Latin American countries that make up the Lima Group.
17:38 [AmericanRebel] (D)
Washington hat einen rechten Demagogen als neue Präsidenten für Venezuela bestimmt!
Am Mittwochabend (23. Januar) erklärte sich der venezolanische Parlamentspräsident Juan Guaidó zum neuen Präsidenten Venezuelas. Innerhalb kürzester Zeit erkannten rechte Regierungen, angeführt von den USA und Donald Trump, ihn als neuen Präsidenten an.
26.01.2019
14:42 [antikrieg.com] (D)
USA intensivieren Druck auf Maduro, Trump: "Alle Optionen liegen auf dem Tisch"
Außenminister Mike Pompeo wird am Samstag mit einer sehr klaren Agenda zum UN-Sicherheitsrat reisen: Er wird versuchen, den 15 Mitgliedern die Anerkennung von Juan Guaido als Präsident Venezuelas anstelle von Nicolas Maduro zu verkaufen. Dies wird wahrscheinlich nicht geschehen, da Russland und China bereits ihre Unterstützung für Maduro bekundet haben.
25.01.2019
19:17 [El Correo] (F)
Venezuela 2019, une autre intervention caricaturale US en Amérique Latine
Sous la conduite des États-Unis, l’Internationale oligarchique de la restauration conservatrice a appuyé sans réserve le terrorisme d’État des États-Unis d’Amérique, comme ce fut démontré en Irak, Libye et Syrie, sans que le désastre leur serve de leçon. Avec Bolsonaro, Piñera et Macri comme tête de pont, 11 des 14 pays qui composent le Groupe de Lima, ont immédiatement appuyé la restauration de la « cour arrière » ou de la Doctrine Monroe. Dans la continuation de la claire démonstration de l’arrogante Politique extérieure des États-Unis d’Amérique qui ayant terminé la Conquête de l’Ouest s’attaque dès 1903 à celle du Sud, le « Corollaire Roosevelt » est né. Le 22 Janvier 2019 le Vice-président des États-Unis Mike Pence lance une nouvelle agression : « Pence to Venezuelans : ‘ Maduro is à dictator’ » :
17:34 [Moon of Alabama] (E)
Venezuela - U.S. Again Tries Regime Change Which Is Again Likely To Fail
... The Trump administration is launching another attempt to kick the elected government led by President Maduro out of office. Today the usually hapless opposition in Venezuela is set to launch another period of street riots against the government.
16:12 [Bolivar Infos] (F)
Venezuela : Le Président Maduro rompt les relations avec les Etats-Unis
... A ce sujet, le Président Maduro a dit que « c`est une très grave irresponsabilité des Etats-Unis, des extrémistes qui ont attaqué le pouvoir fondamental aux Etats-Unis, vouloir conduire le Venezuela à un affrontement interne, à une guerre civile, à un affrontement violent. »
16:12 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
US-gelenkter Putschversuch in Venezuela
seit einigen Tagen bläst die Mainstream-Mafia in Hugenbergischer Manier zum gesamt-deuropäischen Kriegsaufmarsch. Fast täglich “braust ein Ruf wie Donnerhall” aus Springers BILD-Lautsprecher als Speerspitze & Stürmer zum Angriff an Heimat-, Nahost-, Fernost- & Lateinamerika-Front. Die Posaunen für die "Chefsache Afrika" tröten beim Morden mit Waffenexporten, Hard- & Soft-Bundes-Wehr zur Zeit mit Schalldämpfer.
24.01.2019
17:48 [Sputnik news] (F)
Venezuela rompt les relations diplomatiques avec les USA
Ainsi, le personnel des missions diplomatiques états-uniennes auront 72 heures pour quitter le pays. M.Maduro a aussi rappelé qu`il est le seul Président du pays, constitutionnel et légitime. «Je veux poser une question à tous les habitants du Venezuela: qui élit le Président du Vénézuela? Ce sont les citoyens du Venezuela qui l`élisent», a-t-il affirmé, ajoutant que le fait que «les Etats-Unis prétendent à la présidence du Vénézuela est une grande irresponsabilité, une politique extrémiste».
14:06 [Amerika21] (D)
Rassistischer Mob gegen Venezolaner in Ecuador
In der ecuadorianischen Stadt Ibarra haben Einwohner Anfang der Woche ein Lager venezolanischer Migranten angegriffen, nachdem nationale Medien über die Ermordung einer 22-Jährigen schwangeren Frau durch ihren Partner berichteten. Die venezolanische Nationalität des Täters wurde dabei in den Mittelpunkt gestellt...Angeheizt von fremdenfeindlichen Tendenzen marschierte der Mob zum zentralen Park der Stadt und brannte ein Lager von Venezolanern nieder. Mehrere Venezolaner mussten Schutz bei der Polizei suchen, nachdem der Mob Menschen durch die Straßen jagte.
14:05 [Amerika21] (D)
Putschversuch in Venezuela verschärft Spannungen, Opposition erklärt Gegenpräsidenten
Parlamentschef Guaidó erklärt sich zum "amtierenden Präsidenten". Anerkennung von USA und Rechtsregierungen. Maduro bricht Beziehung zu USA ab....Der Linkspolitiker verurteilte zugleich Strategien der USA mit dem Ziel, eine "Marionettenregierung" in Venezuela zu installieren. Dadurch werde das südamerikanische Land den Interessen transnationaler Unternehmen überlassen. "Sie schielen auf Öl, Gas und Gold. Aber wir sagen euch: Diese Reichtümer gehören nicht euch, sie gehören dem venezolanischen Volk und so wird es für immer bleiben", sagte er vor tausenden Anhängern.
14:02 [Sputnik Deutschland] (D)
Putschversuch in Venezuela: "Maduro nicht legitim" - Die USA weigern sich, Diplomaten abzuziehen
US-Außenminister Mike Pompeo hat sich geweigert, Diplomaten aus Caracas abzuziehen. Er argumentierte, dass die Maduro-Regierung, die ihre diplomatischen Beziehungen zu den USA beendet hat, ohnehin nicht legitim wäre. Pompeo drohte mit "angemessenen Maßnahmen", sollte US-Personal gefährdet werden.
14:02 [Sputnik Deutschland] (D)
Als Antwort an Trump: Maduro weist alle US-Diplomaten aus Venezuela aus
Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat den Abbruch aller diplomatischen Beziehungen zu den Vereinigten Staaten angekündigt. Alle US-Diplomaten haben demnach 72 Stunden Zeit, um das Land zu verlassen. Diese Entscheidung hat Maduro als Antwort darauf getroffen, dass US-Präsident Donald Trump den Oppositionsführer Juan Guaido als Interimspräsident Venezuelas anerkannt hatte.
14:02 [RT] (D)
Nach Regimewechsel-Aufruf von Mike Pence: Venezuela will "Totalrevision" der Beziehungen zu USA
Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro hat eine "Totalrevision" der diplomatischen Beziehungen zu den USA angeordnet, nachdem das Weiße Haus die Opposition offen aufgefordert hat, sich zu vereinen und den "Diktator ohne legitimen Machtanspruch" zu stürzen.
14:01 [RT] (D)
Putschversuch in Venezuela - Laufende Updates
Der Präsident des entmachteten Parlaments hat sich zum Staatschef erklärt. "Lasst uns alle schwören, dass wir nicht ruhen, bis wir die Freiheit erlangt haben." US-Präsident Donald Trump hat Guaidó als rechtmäßigen Übergangspräsidenten des südamerikanischen Landes anerkannt.
13:59 [Radio Utopie] (D)
Mexikos Präsident will „Geheimdienst für Inneres“-Archiv für Öffentlichkeit offenlegen
Ein entsprechendes Dekret über die Aufzeichnungen der Geheimpolizei wird Obrador dazu unterzeichnen, hiess es.
23.01.2019
19:00 [Amerika21] (D)
Präsident Bolsonaro in der Schweiz, Sohn in Brasilien in den Schlagzeilen
Staatschef von Brasilien reist nach Davos zum Weltwirtschaftsforum. Zu Hause laufen derweil Korruptionsermittlungen gegen einen seiner Söhne. Während Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro seine erste Auslandsreise zum Weltwirtschaftsforum im Schweizerischen Davos angetreten hat, wird in Brasilien gegen den ältesten Sohn Flávio wegen des Verdachts der Korruption ermittelt. Noch nicht einmal drei Wochen im Amt, haben die Regierung Bolsonaro und die Präsidentenfamilie damit ihren ersten Skandal.
18:59 [Amerika21] (D)
Interne Kontrolle in Kuba: Der Ring um die Korruption schließt sich
Die Korruption nagt an der kubanischen Gesellschaft und Wirtschaft. Wie ein gefräßiges Tier will sie alles, was sie auf ihrem Weg findet, verschlingen. "Und in der Gesellschaft soll jeder Mensch von seiner Arbeit leben, er soll erhobenen Hauptes leben, ohne irgend jemandem etwas zu schulden oder für etwas dankbar zu sein." Fidel Castro, 1959 Neue Herausforderungen stellen sich für die kubanische Gesellschaft. Eine davon ist, die Wirtschaft in allen Bereichen zu entwickeln. Aber um das zu erreichen, muss nicht nur die Gesetzgebung für Unternehmen optimiert werden, sondern auch die Überprüfung und Kontrolle ihrer Einhaltung.
18:01 [antikrieg.com] (D)
Maduro kritisiert die USA nach Pences Ansprache an die Bevölkerung Venezuelas
Am Vorabend größerer geplanter Demonstrationen der Opposition in Venezuela nutzte der US-Vizepräsident Mike Pence die Gelegenheit, eine Videobotschaft zu veröffentlichen, in der er die Proteste unterstützte, den venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro als "Diktator" ohne Machtanspruch verurteilte und den Oppositionsführer Juan Guiado als "letztes Rückgrat der Demokratie" im Land unterstützte.
10:02 [Bolivar Infos -- Nicolas Maduro] (F)
Venezuela : Le socialisme qui n`existe pas
... Parce que ce socialisme contre lequel ils se battent n`est pas celui que nous partageons, nous, les démocraties inclusives, pleines de peuple, qui vivons en ce XXI° siècle. Notre socialisme est particulier, populaire et profondément latino-américain.
22.01.2019
19:07 [Humanisme] (F)
VERS UNE ÉLECTION ANTICIPÉE DE L’ASSEMBLÉE NATIONALE LÉGISLATIVE ?
La déclaration officielledu Tribunal suprême de justice (TSJ), en ce 21 janvier 2019, confirme la nullité de toutes les décisions de l’Assemblé nationale législative (ANL), prises depuis le jour où elle s’est déclarée en disgrâce avec les décisions du (TSJ),seule autorité constitutionnelle suprême, mandatée pour interpréter la Constitution.
16.01.2019
16:21 [Amerika21] (D)
Bolivien verabschiedet Gesetz über Recht auf Wasser
Die bolivianische Regierung hat die Implementierung eines Gesetzes für das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung im ganzen Land beschlossen. Zur Feier des "Nationalen Tages von Wasser und sanitärer Grundversorgung" am 29. Oktober erklärte der bolivianische Minister für Umwelt und Wasser, Carlos Ortuño, dass der universelle Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung allen Menschen in Bolivien garantiert werden soll.
16:21 [Amerika21] (D)
Lima-Gruppe nimmt fast geschlossen Vorwurf gegen Venezuela zurück
Die meisten Regierungen der Lima-Gruppe sind von Artikel 9 ihrer jüngsten gegen Venezuela gerichteten Erklärung abgerückt. Nach Informationen des venezolanischen Außenministers, Jorge Arreaza, räumten sie ein, ihre Aussagen zum Vorgehen der Kriegsmarine Venezuelas bei einem Zwischenfall Ende Dezember im Atlantik vor dem Mündungsdelta des Orinoco-Flusses berichtigen zu müssen. Gegenstand war eine Beurteilung des Grenzverlaufs zwischen Venezuela und Guyana.
14:44 [offGuardian] (E)
Accomplishments of Eleven Years of the “Process of Change” in Evo Morales’ Bolivia
by Stansfield Smith - Evo Morales will soon have been the president of Bolivia for 12 years, heralding the ascent of the indigenous social movements to governmental power. This ended the apartheid system against the indigenous that existed for 500 years in Bolivia. Evo won in 2005 with 53.7% of the vote, followed by re-elections in 2009 with 64.2% and 2014 with 61.3%. The country has made great strides in economic development, national sovereignty, women’s and Original Peoples’ rights, respect for Mother Earth, raising the people’s standard of living, level of education, and health care.
15.01.2019
23:25 [Réseau Voltaire] (F)
Le Groupe de Lima reconnaît la manipulation belliqueuse états-unienne
Suite à la révélation des preuves de l’affaire ExxonMobil par le président vénézuélien Nicolas Maduro, les États membres du Groupe de Lima ont retiré l’article 9 de leur communiqué commun. Ce texte dénonçait une provocation du Venezuela mettant en danger la sécurité collective. Cependant, deux États n’ont pas apporté leur correction : le Canada et le Paraguay. Pour eux la version d’ExxonMobil et du département d’État US est toujours valide : malgré les preuves qui la démentissent, l’armée vénézuélienne aurait chassé un bateau de prospection pétrolière (photo) des eaux contestées avec le Guyana.
14.01.2019
9:38 [ZeroHedge] (E)
"Complete Chaos" As Brazil`s Gangs Go Ballistic Over Bolsonaro Crackdown
Brazil has been swept with a rash of violence as gangs react to new President Jair Bolsonaro`s crackdown on crime - which includes military takeovers of Brazilian cities and shoot-to-kill orders carried out by teams of sharpshooters.
11.01.2019
11:50 [German Foreign Policy] (D)
"Jetzt auf Brasilien setzen"
Das Bundeswirtschaftsministerium wirbt nach dem Amtsantritt des ultrarechten Präsidenten Jair Messias Bolsonaro in Brasilien für eine Ausweitung der Geschäfte mit dem Land. Bolsonaros Regierung werde wohl "erleichterte Investitions- und Handelsbedingungen für ausländische Unternehmen" schaffen; man solle daher "jetzt auf Brasilien setzen", heißt es in einem Schreiben des Ministeriums, das für eine Geschäftsanbahnungsreise im Bereich der "zivilen Sicherheit" einlädt.
10:51 [Bolivar Infos] (F)
Venezuela : Le Président Nicolás Maduro investi pour un nouveau mandat
Des présidents de plusieurs pays du monde ont accompagné le chef de l`Etat parmi lesquels ses homologues de Cuba, Miguel Díaz-Canel; de Bolivia, Evo Morales, de El Salvador, Salvador Sánchez Cerén, de Ossétie du Sud, Anatoli Bibílov, ainsi que le secrétaire général de l’Organisation des Etats Exportateurs de Pétrole (OPEP), Mohammed Sanussi Barkindo, le ministre de l`Economie, du Développement, du Commerce et de l`Investissement de Belize, Erwin Contreras. Des délégations de l’Iran, de Biélorussie, de Russie, d`Algérie et d`Afrique du Sud étaient également présentes. Le Président Maduro s`est engagé à « mettre en place les changements dont le Venezuela a besoin, à défendre le droit à la paix, au respect et la Constitution. » Au moins 112 pays ont reconnu l`investiture du Président vénézuélien pour cette nouvelle période.
10.01.2019
23:02 [Voltairenet] (E)
Affaire ExxonMobil: Nicolas Maduro publishes his evidence
According to Para 9 of the Lima Group’s Declaration on 4 Jan 2019, the thirteen states that are still members of this organization have denounced the military provocation of Venezuela which threatens peace and security in the region [1]. Then on Wednesday 9 January, Venezuelan President, Nicolas Maduro, presented proof that his country’s territorial waters were violated on 22 December 2018. He denounced this as an international manoeuvre against Venezuela.
12:30 [Der Überflieger] (D)
Brasiliens Präsident Bolsonaro - die Wirtschaft jubelt... aber zu welchem Preis...
Was wirklich wichtig ist, hat die Deutsche Bank sogleich erkannt und den neu amtierenden, brasilianischen Präsidenten Bolsonaro, als Wunschkandidaten der Märkte bezeichnet. Viele Kunden haben auf diese Aussage wütend reagiert und der Bank mit der Schließung ihres Kontos gedroht.
8:40 [Réseau International] (F)
Denis Moncada : « Almagro est devenu un agent de l’impérialisme »
Aujourd’hui, au cours d’un entretien téléphonique, le Ministre des Affaires étrangères Denis Moncada Colindres a déclaré : « Le Secrétaire Général de l’Organisation des États américains (OEA), Luis Almagro, a convoqué le Conseil Permanent de cet organisme dans le but illégal et illégitime d’appliquer l’article 20 de la Charte Démocratique Interaméricaine au Nicaragua, interprétant de manière abusive et dans son contraire ce que cet article maintient, ce qui constitue une ingérence ouverte violant le droit à l’autodétermination et autres droits internationaux« .
8:31 [Réseau International] (F)
Guatemala – La couverture de l’impunité
Le Guatemala traverse l’un des moments les plus critiques de son histoire. La démocratie est comme l’amour : pour la préserver, il faut travailler pour elle, la consolider quotidiennement dans le respect des lois et des droits des autres, participer en tant que citoyens et cultiver des idéaux communs dans la recherche de l’égalité, avec tolérance pour les idées des autres. Tout cela dans une atmosphère de paix et d’harmonie. De belles paroles dont la réalité est souvent incompatible avec la nature humaine, plus encline aux abus de pouvoir, à la cupidité et à la recherche de la satisfaction individuelle.
08.01.2019
14:50 [Voltaire Netzwerk] (D)
Die kommende entsetzliche Zerstörung des "karibischen Beckens"
Obwohl Präsident Trump den Rückzug der US-Kampftruppen aus dem "Erweiterten Nahen Osten" angekündigt hat, verfolgt das Pentagon weiterhin die Umsetzung des Rumsfeld-Cebrowski Plans. Es geht dieses Mal darum, die Staaten des „karibischen Beckens“ zu zerstören. Aber nicht so wie in den 1970er Jahren bezüglich des Sturzes pro-sowjetischer Regime, sondern jetzt hinsichtlich der Zerstörung aller regionalen staatlichen Strukturen, egal ob von politischen Gegnern oder Freunden. Thierry Meyssan beobachtet die Vorbereitung dieser neuen Serie von Kriegen.
07.01.2019
22:46 [Humanisme] (F)
L`AMÉRIQUE LATINE EN QUÊTE D’INDÉPENDANCE
L’histoire de l’Amérique latine nous apprend que cette dernière a été et continue d’être considérée comme « la cour arrière des États-Unis ». La doctrine Monroeen consacre la légitimité et donne à Washington tous les pouvoirs sur le Continent.
06.01.2019
21:16 [Sputnik News] (F)
Une base américaine au Brésil? Des militaires brésiliens donnent leur avis
L’idée de construire une base militaire américaine au Brésil est dénouée de tout sens puisqu’il n’existe pas de justification pour sa construction, ont estimé des militaires brésiliens. Leur déclaration arrive deux jours après que le Président Bolsonaro a évoqué cette initiative.
20:40 [Le Grand Soir] (F)
Venezuela : ingérence et escalade interventionniste au coeur d’une nouvelle déclaration du Groupe de Lima... sans le soutien du Mexique
Faire du Venezuela un pays au potentiel belliqueux, placer le rapport de forces avec Caracas sur le terrain sécuritaire et militaire régional constitue une nouveauté de cette déclaration du Groupe de Lima ( + Etats-Unis même si la première puissance mondiale n’apparaît pas parmi les signataires) et une escalade préoccupante vers plus de tensions à venir. L’autre nouveauté dans cette déclaration est la non signature du Mexique, l’autre puissance latino-américaine.
8:27 [Réseau International] (F)
Le Nicaragua dénonce l’application abusive de la Charte Démocratique par l’Organisation des États Américains
La décision du Secrétaire Général de l’OEA, Luis Almagro, de promouvoir l’application de la Charte Démocratique Interaméricaine au Nicaragua est inappropriée, illégale, sans fondement juridique et contraire à la Charte Démocratique Interaméricaine elle-même et à la Charte de l’Organisation des États Américains.
04.01.2019
14:59 [Amerika21] (D)
Drohungen und Boykott bei Amtsantritt von Bolsonaro in Brasilien
Hauptstadt wurde zur Hochsicherheitszone. Kuba, Venezuela und Nicaragua ausgeladen, Benjamin Netanyahu und Viktor Orbán Gäste bei Zeremonie. Der ultrarechte Politiker Jair Bolsonaro hat gestern die Präsidentschaft des größten lateinamerikanischen Landes übernommen.
02.01.2019
14:49 [Xinhua] (F)
Jair Bolsonaro prête serment comme nouveau président du Brésil
M. Bolsonaro, 63 ans, a prêté serment à 15h10 heure locale lors d`une cérémonie organisée au Congrès national à Brasilia, capitale du pays. M. Bolsonaro, membre du Parti social libéral (parti conservateur), et son vice-président le général en retraite Hamilton Mourao, ont promis "de maintenir, de défendre et de respecter la Constitution, de respecter les lois, de promouvoir le bien-être général du peuple, et de défendre l`unité, l`intégrité et l`indépendance du Brésil".
31.12.2018
19:07 [Amerika21] (D)
Venezuela fängt Schiffe von Exxon Mobil in strittigen Gewässern ab
Ein Abfangmanöver der venezolanischen Kriegsmarine gegen zwei Schiffe, die im Auftrag des US-Ölkonzerns Exxon Mobil im Seegebiet vor der Esequibo-Region seismische Erkundungsarbeiten durchgeführt haben, hat einen Territorialkonflikt zwischen Venezuela und Guyana wiederbelebt. Einem Reuters-Bericht zufolge drängte die Marine von Venezuela die Exxon-Schiffe ab und zwang sie, die Gewässer zu verlassen.
19:07 [RT] (D)
"Rückkehr in die Heimat": Venezuela organisiert kostenlose Heimkehr und Hilfsmaßnahmen
von Maria Müller - Mit Venezuelas Programm "Rückkehr in die Heimat" kehrten 10.450 Emigranten in ihr Land zurück. Doch die UN-Migrationsorganisation OIM gewährt keine Unterstützung für Heimkehrwillige. Die Behauptung, Maduro ließe keine Hilfslieferungen ins Land, sind Propaganda.
29.12.2018
10:19 [Réseau International] (F)
Bolivie – 2018 : Le bloc social révolutionnaire se renforce
La reprise de leur rôle dans la rue – avec l’organisation, les mobilisations, les slogans pour approfondir le processus de transformation et la décision de soutenir Evo Morales comme son leader et candidat à la présidence – a permis aux mouvements populaires de Bolivie en 2018, menés par les syndicats miniers, les organisations paysannes et indigènes de récupérer et renforcer leurs positions sociales, régionales et politiques et d’ouvrir une nouvelle perspective au Mouvement vers le Socialisme (MAS) pour consolider une administration anti-impérialiste qui favorise l’autonomie économique et la libération nationale.
10:03 [Réseau International] (F)
José Mujica : « Les promesses de Bolsonaro peuvent être pires que la réalité »
« Les promesses sont peut-être pires que la réalité« , déclare l’ancien Président uruguayen José « Pepe » Mujica à propos de la marge de manœuvre du futur gouvernement de Jair Bolsonaro au Brésil. Le président élu du Brésil, qui entrera en fonction le 1er janvier, a remporté les élections avec un discours d’extrême droite qui a suscité la controverse et de grandes attentes quant à l’application de certaines politiques.
26.12.2018
9:39 [Réseau International] (F)
L’héritage de George Bush au Panama
A ce jour, l’invasion qu’il a ordonnée le 20 décembre 1989 contre le Panama reste l’événement le plus sanglant de l’histoire du pays. Plus sanglante que le 9 janvier 1964, que l’indépendance de l’Espagne et la séparation de la Colombie. Pour trouver quelque chose d’aussi sanglant, il faut remonter à la Guerre de mille jours ou aux massacres des conquérants espagnols Balboa, Pedrarias et Gaspar de Espinosa.
9:16 [Réseau International] (F)
Lula, le personnage de l’année au Brésil
De tout ce qui s’est passé cette année au Brésil et qui est d’une certaine importance, rien ne peut s’expliquer sans faire référence à Lula, qui représente l’espoir pour beaucoup et la panique pour les autres. Jamais le destin d’un pays n’a été aussi intrinsèquement lié au destin d’une personne que celui du Brésil à celui de Lula.
23.12.2018
9:16 [Réseau International] (F)
Guatemala – Tout n’est pas bonheur
« La lutte contre la corruption est une nécessité fondamentale pour notre démocratie. Les actions du gouvernement démontrent l’importance de la Commission Internationale Contre l’Impunité au Guatemala (CICIG) dans la lutte contre la corruption. Plus il y aura d’obstacles, plus il sera nécessaire de soutenir le travail du Ministère Public du Guatemala et de la CICIG« .
8:55 [Réseau International] (F)
Il y a 20 ans, Chávez a vaincu le bipartisme : la révolution et notre rêve américain ont commencé
Il y a vingt ans, le dimanche 6 décembre 1998, Hugo Chávez Frías a remporté, avec l’aide du Mouvement Cinquième République (MVR), une victoire retentissante sur les partis traditionnels unis et son candidat Henrique Salas Römer, avec le deuxième plus haut pourcentage de vote populaire depuis quatre décennies (56,2%), après Rafael Caldera, Président conservateur du Venezuela.
8:38 [Réseau International] (F)
« Armées privées », la menace de la « Quatrième Transformation »
Les cartels du trafic de drogue et les hommes d’affaires créent de véritables « armées privées » au Mexique. Ils utilisent des compagnies étrangères pour armer des groupes paramilitaires avec les capacités des Forces Spéciales. Ces mêmes entreprises travaillent également avec les institutions gouvernementales en toute légalité.
21.12.2018
22:43 [Dedefensa] (F)
Base russe au Venezuela : on en bavarde ferme
A la suite ou “en même temps” que la visite des deux Tu-160 russes à Caracas, les médias russes sont très diserts sur la possibilité d’une base stratégique russe au Venezuela, – ou plutôt sur une île au large du Venezuela et appartenant à ce pays : l’île d’Orchila, dans la Mer des caraïbes, à 160 kilomètres de la capitale, Caracas. Il y a dix ans, Chavez l’avait proposée comme base aérienne et navale à la Russie, qui avait décliné l’offre, selon le quotidien Nezavisimaya Gazeta (NG), qui publie un article sur ce sujet à partir de sources militaires et diplomatiques. Ainsi l’interprétationd’un exercice exploratoire de “projection de force” permanente semble justifiée.
10:05 [Réseau International] (F)
Mexique – Plan Militaire Interarmées de Défense Nationale – Partie II
La situation géopolitique du pays est double. Le Plan Militaire Interarmées de Défense Nationale signale que, d’un côté cela pourrait même être considéré comme « l’un des avantages comparatifs de la nation ». Il explique : « Dans un monde globalisé d’intenses échanges commerciaux, la position géographique du Mexique lui permet de générer des ressources financières « avec mobilité » dans une des régions les plus dynamiques du monde« .
19.12.2018
18:40 [Fort Russ] (E)
FORTRESS VENEZUELA: Why Imperalist Puppets Brazil, Colombia Have No Chance Against Maduro
Venezuelan President Nicolás Maduro said on Monday that the Bolivarian militia already has 1.6 million members and that its main mission is to “defend” the national territory from what has been described as possible external aggression of the country, particularly from Brazil, Colombia and the United States.
11:19 [VoltaireNet] (E)
The United States are preparing a war between Latin-American states
Little by little, the partisans of the Cebrowski doctrine are advancing their pawns. If they must cease creating wars in the Greater Middle East, they’ll just turn around and inflame the Caribbean Basin. Above all, the Pentagon is planning to assassinate an elected head of state, ruin his country, and undermine the unity of Latin-America. John Bolton, the new US National Security Advisor, has relaunched the Pentagon’s project for the destruction of the State structures in the Caribbean Basin.
11:19 [VoltaireNet] (D)
Die Vereinigten Staaten bereiten einen Krieg zwischen Lateinamerikanern vor
Nach und nach rücken die Verfechter der Cebrowski-Doktrin mit ihren Schachfiguren vor. Wenn sie aufhören sollten, Kriege im Erweiterten Nahen Osten zu schüren, werden sie es also in dem Karibik Becken machen. Zu allererst plant das Pentagon die Ermordung eines gewählten Staatsoberhaupts, den Ruin seines Landes, und untergräbt die Einheit von Lateinamerika.
10:55 [Amerika21] (D)
Die Rückeroberung des geraubten Bodens in Kolumbien
Im Naturschutzgebiet Caño Limón fördert der Konzern OXY Erdöl. Vertriebene Familien sind zurückgekehrt und haben ihr Land wieder übernommen. Caño Limón ist der Name einer Region im Bezirk Arauquita im Departement Arauca unmittelbar an der Grenze zu Venezuela. Und es ist der Name eines gigantischen Erdölfelds. Einen Steinwurf entfernt von den Erdölquellen verläuft der mächtige Fluss Arauca, der Kolumbien und Venezuela voneinander trennt.
10:55 [Amerika21] (D)
Brasilien: Kabinett von Jair Bolsonaro mit 22 Ministern komplett
Generäle, Erzkonservative, Evangelikale und ein "Chicago Boy" werden ab 1. Januar die wichtigsten Minister im Kabinett von Präsident Bolsonaro sein. Mit 22 Ministern steht das zukünftige Kabinett des designierten ultrarechten brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro.
10:52 [Makroskop] (D)
Wahnsinn mit Methode
In Brasilien kann der Zerfall einer der größten Demokratien der Welt in Echtzeit verfolgt werden. Mit Jair Bolsonaro gewann ein ehemaliger Militäroffizier die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen, dessen politische Ansichten auf Faschismus, Nazismus und Wahnsinn fußen. Am 1. Januar 2019 wird Bolsonaro als Brasiliens Präsident vereidigt werden.
18.12.2018
12:45 [www.barth-engelbart.de] (D)
Das gabs nicht nur einmal, das kommt immer wieder: deutsche Unterstützung für brasilianische Faschisten
Dagegen rufen Gewerkschafterinnen aus Deutschland zur Unterstützung der Kampagne “Freiheit für Lula” auf: Wir fordern von der IG Metall, von ver.di und dem DGB, die zu erwartenden anti-demokratischen, menschenverachtenden Maßnahmen der Bolsonaro-Regierung mit Boykottaufrufen und Sanktionsmaßnahmen zu beantworten!
13.12.2018
16:05 [Der Überflieger] (D)
Urteil im Fall der Ermordung von Berta Cáceres
Am 3. März 2016 wurde die weltbekannte, honduranische Aktivistin Berta Cáceres, in ihrer Wohnung ermordet. In Honduras wurden nun die Urteile gegen sieben der acht Beschuldigten verkündet.
12:12 [Rubikon] (D)
Die Abrechnung - Die Taten des Westens beschämen zutiefst
Gualcaipuro Cuatémoc ist eines der Stammesoberhäupter Lateinamerikas. Im Jahr 2002 erinnerte er die Europäer in einer Rede an ihren Kredit, den sie vor 500 Jahren bei den Ur-Völkern Lateinamerikas aufnahmen. Seine Abrechnung öffnet die Augen und ist längst überfällig. Man kann sie nicht oft genug zitieren. Und da sie mir vor kurzem wieder in die Hände fiel, will ich das auch gerne tun. Es handelt sich um die bemerkenswerte Rede, die der Kazike — die Bezeichnung für indigene Stammesoberhäupter in Mittel- und Lateinamerika — Gualcaipuro Cuatémoc 2002 in Madrid anlässlich des EU-Gipfels mit Lateinamerika und der Karibik gehalten hatte.
1:47 [Der Überflieger] (D)
Costa Rica – 70 Jahre ohne Armee
Vor nunmehr bereits siebzig Jahren hat sich Costa Rica dazu entschlossen auf bewaffnete Streitkräfte zu verzichten. Seit dem 8. Mai 1949 steht dieses Verbot auch in der Verfassung. Es verbietet ein stehendes Militär in Friedenszeiten. Vor knapp mehr als einer Woche haben dazu, im gesamten Land, Feierlichkeiten zum Jahrestag der Armee-Abschaffung stattgefunden.
106 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!