Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muß nur versuchen, es noch einmal zu denken.
  Johann Wolfgang von Goethe
 22.04.18 21:49                      Postkasten |  Redaktionsstatut |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

20.04.2018
21:21 [Meedia] (D)
IVW-Analyse: die Auflagenzahlen der 82 größten Regionalzeitungen / massive Verluste für Boulevardblätter in Berlin, Hamburg, Köln
Für fast alle deutschen Regionalzeitungen zeigen die Auflagenkurven weiter nach unten. Besonders bitter sieht es dabei für einige Boulevardblätter aus.
21:01 [Meedia] (D)
IVW-Blitz-Analyse überregionale Zeitungen: Bild und Bild am Sonntag verlieren mehr als 10%
Die Bild am Sonntag büßte 10,8% bei den Abos und im Einzelverkauf ein, Bild sogar 12,3%.
21:00 [RT Deutsch] (D)
Die Rache der Leser: Verkaufszahlen bei "Bild" brechen ein - Auch "Spiegel" mit starken Einbußen
Die "Bild"-Zeitung verliert im ersten Quartal über zwölf Prozent ihrer Leser, wie ein Branchenbericht zeigt. Auch die "Bild am Sonntag" büßte über zehn Prozent ein. Ein weiterer großer Verlierer ist das Magazin "Der Spiegel", das um fast neun Prozent einbricht.
19.04.2018
20:11 [Medienschafe] (D)
Nachplappern statt nachdenken: Empörung als politische Waffe
Immer wenn man denkt, unsere erbärmlichen Journautisten können nicht mehr tiefer sinken, wird es noch schlimmer.
20:04 [Alles Schall und Rauch] (D)
Der nächste Angriff gegen Russland läuft
Bei meinem täglichen Spaziergang durch die Medienlandschaft ist mir heute aufgefallen, das Thema Syrien ist komplett vom Tisch. Diese Geschichte ist gestorben, kein Wort mehr über einen Giftgaseinsatz und dem Raketenangriff auf Syrien. Ist ja klar warum es ein totales Schweigen im Blätterwald gibt. Weil sich herausgestellt hat, es gab gar keine Giftgasattacke in Douma auf Zivilisten, wie Ärzte Vorort im Spital gegenüber Reportern ausgesagt haben.
20:02 [kinesiologieblog] (D)
Atemlos in Douma, Syrien und wie die deutschen Massenmedien langsam umschwenken
Die deutschen Massenmedien schwenken langsam weg von den Kriegs-Hardlinern. Jetzt veröffentlicht z.B. der Spiegel eine Meinung, die auch schon länger in der Bevölkerung vorherrscht.
18.04.2018
16:57 [NachDenkSeiten] (D)
Mathias Bröckers: „Weil von oben systematisch desinformiert und gelogen wird“
Wenn Journalisten „gegen ein Volk oder bestimmte Volksgruppen hetzen oder zum Krieg treiben, muss das Strafgesetzbuch greifen“, sagt Autor Mathias Bröckers im Interview mit den NachDenkSeiten. „Die Art und Weise, wie Russland im Fall Skripal an den Pranger gestellt und beschuldigt wurde, ohne dass bis heute irgendein Beweis vorliegt, steht da meines Erachtens schon scharf an der Grenze zum Illegalen“, so Bröckers.
14:39 [RT Deutsch] (D)
BBC/CBS oder BILD: Wer hat die richtige "Assad-Chemie-Bombe" in Duma gefunden?
CBS und BBC berichten aus dem syrischen Duma. Ihr Bericht zeigt die angebliche Bombe, die das Giftgas transportiert haben soll. Zuvor hatte bereits die BILD-Zeitung stolz die "Assad-Bombe" präsentiert. Doch insbesondere die BILD blamiert sich mit ihrer Darstellung.
14:35 [The Daily Caller] (E)
US Embassy Paid Speaker Who Compared Trump’s Rhetoric To ISIS
The U.S. Embassy in Germany paid a terrorism scholar to speak in February in spite of his past writings comparing President Trump’s rhetoric to the extremism of ISIS. The scholar, Dr. Arie Kruglanski of the University of Maryland, compared Trump’s rhetoric to the terrorist group in a December 2015 op-ed for The Guardian. Psychologically, Trump’s affinity to Isis is no joke. Both exploit the fear and uncertainty so prevalent in the world today and skillfully cultivate it,” Kruglanski declared.
1:01 [BILDblog] (D)
Religiöse Wäschung mit Bild.de
Das Team von Bild.de will nicht nur Fotos toter Menschen zeigen, die Ärmsten der Armen bloßstellen oder mit falschen Zahlen weiter Stimmung gegen Geflüchtete machen; es will seine Leserinnen und Leser auch bei ganz alltäglichen Fragen helfen...
17.04.2018
19:12 [BILDblog] (D)
„Bild“ könnte sich laut „Bild“ mehrfach strafbar gemacht haben
Manchmal stehen in der „Bild“-Zeitung auch interessante Sätze. Zum Beispiel am vergangenen Samstag in der Leipzig-Ausgabe: "Wenn sich das so bestätigt, ist das ohne Frage eine widerliche Tat. Aber klar sollte auch sein: Wer private Fahndungsaufrufe verbreitet, kann sich strafbar machen."
19:11 [NachDenkSeiten] (D)
Anne Will: „Objektiver“ Journalismus von der Atlantik-Brücke
Am vergangenen Sonntag gaben sich bei Anne Will fünf Gäste die Ehre. Drei von ihnen sind Mitglieder der Atlantik-Brücke. Ist das ein Problem? Ja, ist es. Ausgewogenheit und Meinungsvielfalt sieht anders aus. Aber noch schlimmer ist: Anne Will informiert ihre Zuschauer in der Sendung nicht über die Mitgliedschaft der drei Gäste in dem Elitezirkel. Wäre diese Information notwendig gewesen? Ja, wäre sie.
18:49 [Rubikon] (D)
Manipulation der Massen
Die Eliten wünschen sich mehr Kriegsbegeisterung von der Bevölkerung. Was passieren kann, wenn die tägliche Gehirnwäsche aufgrund von – auch bei bestem Willen kaum übersehbaren – Tatsachen leidet? Florian D. Pfaff schildert in diesem Artikel, wie erfolgreich die Versuche sind, die Massen auf Krieg und Gewalt einzustimmen.
8:36 [Blauer Bote Magazin] (D)
Tagesschau fälscht syrische Giftgasdepots
Die deutsche Hauptnachrichtensendung Tagesschau verbreitet nachweisbar die Lüge, der Raketenangriff der USA und anderer Länder gegen Syrien auf Basis der Duma-Giftgas-False-Flag habe syrische Chemiewaffendepots getroffen. Dabei belegen Bilder der zerstörten Gebäude und sich direkt daneben befindlicher Journalisten sowie weiterer Personen, dass es sich niemals um Chemiewaffenlagerstätten gehandelt haben kann, denn nichts wurde verseucht und die Menschen im Bild und im Umkreis erlitten keinerlei Schaden.
15.04.2018
21:58 [Ständige Publikumskonferenz] (D)
Nachrichtenunterdrückung März 2018
In unseren und auch in den externen Programmbeschwerden, die bei vermuteten Programmverstößen regelmäßig an ARD, ZDF und DLF gesendet werden, wird des Öfteren bemängelt, dass wichtige Kontextinformationen unterschlagen werden, sodass das Publikum Geschehnisse nicht realitätsgetreu einordnen kann. Auch das komplette Vorenthalten wichtiger, nachrichtenwerter Informationen gibt Anlass für Beschwerden.
14.04.2018
22:40 [WSWS] (D)
Deutsche Medien im Kriegstaumel
....Das Flaggschiff des Springer-Verlags, Die Welt, fordert, man solle „das Assad-Regime mit einem Waffengang auslöschen“ und „mit Hunderttausenden von Soldaten“ nach Syrien ziehen, um „im schlimmsten Fall gegen Russen und Iraner zu kämpfen“. Das erinnert nicht nur sprachlich an Hitler und Goebbels, die ihre Kriegsziele ebenfalls mit Vokabeln wie „auslöschen“ und „vernichten“ beschrieben....
21:14 [Sputnik Deutschland] (D)
Verantwortung für Syrien? „Bild“-Chef bringt Holocaust-Vergleiche – MdB Neu kontert
MdB Alexander S. Neu, (die Linke): „@jreichelt ist sich nicht zu blöde, den Angriff auf Syrien mit Auschwitz („hist. Verantwortung“) zu rechtfertigen. Das nenne ich Relativierung des Holocaust (der Ermordung von 6 Mio. Jüdinnen und Juden durch Nazi-Deutschland) für westliche Machtpolitik.“
14:52 [Die Propagandaschau] (D)
Das ZDF lügt, Russland hätte heute keine Beweise für die Giftgas-Inszenierung in Douma vorgelegt
Je tiefer sich die transatlantische Propaganda in ihrer Kriegshetze verheddert, desto dreister wird die Öffentlichkeit angelogen. Nachdem Russland heute Nachmittag u.a. zwei Zeugen aus Syrien präsentierte, die im Krankenhaus von Douma arbeiten und schilderten, wie die Giftgas-Inszenierung dort zustande kam, behauptet das ZDF heute Abend in seinen Fake-Nachrichten, Russland hätte gar keine Beweise vorgelegt…
2:20 [Blauer Bote Magazin] (D)
Bildfälschungen zum angeblichen Duma-Giftgasangriff
Die angebliche Giftgasattacke im syrischen Duma (Ghouta) bei Damaskus ist eine False-Flag-Aktion der Propagandaorganisation Weißhelme. Das machte zuletzt auch der führende deutsche Syrienexperte Professor Dr. Günter Meyer von der Universität Mainz in einem Interview im ARD-Mittagsmagazin klar deutlich. Nun sind Bilder der Jaish-Al-Islam-Terroristen aufgetaucht, welche die Fälschung unfreiwillig belegen.
13.04.2018
16:04 [Telepolis] (D)
Gefährliche Anti-Russland-Hysterie: Nowitschok und das Gift der Theresa May
Zwischenruf eines Richters - Nur wenige Stunden nach dem Giftanschlag auf den russischen Doppelagenten Sergej Skripal beschuldigte die britische Regierungschefin Theresa May Russland als Urheber des Verbrechens. Ihr Außenminister Boris Johnson ging noch einen Schritt weiter und machte den russischen Präsidenten Putin persönlich verantwortlich.
16:04 [hinter-der-fichte] (D)
Skripal: Dem Traraaa! folgt das Pssst!
Kurze Klarstellung zu den Nebelkerzen des Mainstreams im Fall Skripal.
15:59 [Bildblog] (D)
Jens R.
So gut wie jede Redaktion in Deutschland schreibt von „Jens R.“, wenn sie über den Mann berichtet, der bei seiner Amokfahrt am Samstagnachmittag in Münster zwei Menschen tötete und viele weitere verletzte — mit einer Ausnahme: „Bild“ und Bild.de. Nur die „Bild“-Medien nennen den kompletten Namen des Attentäters, ohne Rücksicht etwa auf dessen Familie
15:58 [Bildblog] (D)
Gefährliche Suizid-Berichterstattung von „Bild“ und Bild.de
Es ist eine wirklich positive Entwicklung: Wenn Redaktionen über Suizide berichten, dann binden sie inzwischen fast immer einen kleinen Kasten in ihre Artikel ein, in dem die Leserschaft die Internetadresse der „TelefonSeelsorge“ (telefonseelsorge.de) sowie die kostenlosen Telefonnummern (0800 – 111 0 111 und 0800 – 111 0 222) der Organisation finden kann.
2:46 [Sputnik Deutschland] (D)
„Russische Herkunft“ von Nervengift: Deutsche Leitmedien stellen sich bloß
Die OPCW hat heute ihre Untersuchungsergebnisse zum „Fall Skripal“ veröffentlicht. Gleich darauf titelten deutsche Leitmedien, die Organisation habe eine „russische Herkunft“ des Gifts bestätigt. Dabei kommen im ganzen OPCW-Bericht die Wörter „Russland“ bzw. „russisch“ gar nicht vor. Wissen die deutschen Journalisten etwas, was die OPCW nicht weiß?
2:46 [NachDenkSeiten] (D)
Die OPCW-Untersuchung zu Skripal – Fake News auf allen Kanälen
Die OPCW hat heute einen ersten Kurzbericht zu den Untersuchungen im Fall Skripal vorgelegt. Erwartungsgemäß stützt sie die britischen Untersuchungsergebnisse. Ein echter Paukenschlag ist jedoch, was zahlreiche deutsche Medien daraus machen.
2:43 [Ständige Publikumskonferenz] (D)
Dr.Gniffkes Macht um Acht – Puigdemont verbiegt ARD-aktuell
Der frühere katalanische Präsident wurde am 25.3.18 mit seiner Festnahme Opfer traditioneller Kollaboration zwischen den deutschen Behörden und dem spanischen Geheimdienst CNI. Schon einmal wurde ein katalanischer Präsident, den Spanien ins Exil getrieben hatte, von Deutschen verhaftet.
2:41 [Rubikon] (D)
Die ARD setzt Giftgas ein
Statt an Fakten halten sich die Tagesthemen an widerlegte Kriegslügen. Also sprach Zamperoni: „Das Assad-Regime steht wieder einmal in Verdacht, Giftgas eingesetzt zu haben.“ Der Tagesthemen-Moderator auf der Atlantik-Brücke sagt nicht: „...wird Assad beweislos verdächtigt.“ Das wäre ja schon fast seriöser Umgang mit den Fakten. Also nichts für die ARD.
12.04.2018
1:52 [Die Propagandaschau] (D)
Verlogen bis auf die Knochen: ARD und ZDF bedauern, dass es in Ungarn keine Querfront gab
Noch jemand einen Nachschlag Verlogenheit? Dem kann geholfen werden. Wenn es ein herausragendes Merkmal westlicher Politik und ihrer Mainstreamhuren gibt, dann ist es krankhafte Verlogenheit, mit der eigene Verbrechen kaschiert und mit dem Finger auf andere gezeigt wird. Das Thema „Querfront“ ist ein regelmäßiger Knüppel, wenn es in den Staatsmedien darum geht, parlamentarische oder außerparlamentarische Opposition in Deutschland zu diffamieren.
11.04.2018
15:31 [Der Freitag] (D)
Es ist Rufmord
Weil Russland dem Westen zuweilen Grenzen aufzeigt, steht es derzeit am Pranger wie noch nie seit dem Epochenbruch 1990. Dass zur Verantwortung Russlands für das Giftattentat in Salisbury bisher keine Beweise vorliegen, ist eine Tatsache, die von niemandem bestritten wird. Aber anscheinend geht es nicht um die Fakten. Worum dann? Dass der Westen so entschieden reagiert habe, offenbart die FAZ, „hat wohl weniger mit dem Fall an sich zu tun …
15:30 [Spiegelkabinett] (D)
Klaus-Dieter Frankenberger, ein fürchterlicher "Journalist"
In einer alten, für viele immer noch glorreichen Zeit haben die Leute, wenn ihnen die Entscheidungen und Handlungsweisen ihrer politischen Elite unerklärlich oder gar grotesk erschienen, wenn sie sie sich nicht erklären konnten oder wenn sie sich gar fürchteten und sich bedroht fühlten, sich damit beruhigt, dass sie sich einredeten: "Der Führer wird schon wissen was er tut!"
10.04.2018
23:22 [Sputnik Deutschland] (D)
Werden wir in den nächsten Krieg gelogen?
Willy Wimmer - Den Nato-Staaten gehen die Lügen aus. Es fing im allgemeinen Bewusstsein mit Behauptungen aus den westlichen Hauptstädten an, die uns alle geradewegs in den ordinären Angriffskrieg gegen Jugoslawien hineingelogen haben.
17:51 [Sputnik Deutschland] (D)
Wie das ZDF einen Botschafter verhöhnt– Unerträgliche Arroganz in "Berlin direkt"
Der Botschafter Russlands in Deutschland, Sergej Netschajew, stellte sich am vergangenen Sonntag den Fragen der ZDF-Fernsehsendung „Berlin direkt“. Doch es wurde kein Interview, sondern ein Verhör. An die dabei wieder einmal zur Schau gestellte Arroganz und moralische Selbstüberhöhung westlicher Medien hat man sich beinahe schon gewöhnt.
1:13 [KenFM] (D)
Tagesdosis 9.4.2018 – Manipulieren und konditionieren
Entsetzen in Münster: Ein Campingbus fährt in eine Menge. Zwei Menschen sterben, 20 werden verletzt, sechs davon schwer. Die Schlagzeile am Samstag ist wieder einmal schneller als es die Fakten sind.
1:01 [Die Propagandaschau] (D)
Giftgasangriff auf Duma? Blödsinn! – Die Fortsetzung staatlicher Lügen
Anlässlich des angeblich erneuten Einsatzes von Giftgas in Syrien erklärt die ARD dem Land den Krieg. In Syrien ist es angeblich zu einem erneuten Einsatz von Giftgas gekommen. Syrien und Russland hatten vor einer solchen Aktion unter falscher Flagge bereits seit Monaten gewarnt. Westliche Staatsführer hingegen hatten derlei regelrecht herbeigeredet und bereits vorsorglich als Kriegsgrund definiert. Das Agieren der Tagesschau in diesem Fall darf wohl gleichermaßen als Kriegserklärung an journalistische Standards, die Wahrheitssuche und Syrien verstanden werden.
0:58 [Neulandrebellen] (D)
Vom Job- zum blauen Wunder: Die große Sozialgeschichtsklitterung
Bin Ladin hat mit dem Anschlag auf das WTC nicht nur Terror verübt, sondern auch »den Grundstein« für ein architektonisches Neubaukonzept gelegt? Ohne Holocaust kein Israel? Das kann man so nicht formulieren? Echt jetzt? Bei Hartz IV zäumt man das Pferd doch auch dauernd von hinten auf.
08.04.2018
18:14 [Ständige Publikumskonferenz] (D)
Der Kampf um Ost-Ghouta, durch die Tagesschau-Brille gesehen
Mindestens 5 Programmverstöße in einem einzigen kurzen Beitrag. Sechs Jahre lang führten internationale Söldner und mehrere islamistische Terroristenorganisationen ein grauenhaftes Regime im syrischen Bezirk Ost-Ghouta. Sie erzwangen religiöse und ethnische „Säuberungen“, sperrten Andersgläubige (Alawiten) in Käfige und nutzten sie als menschliche Schutzschilde gegen Angriffe der syrische Armee. Aron Lund, schwedischer Journalist, hat dokumentiert, wie die „Rebellen“ und „Aufständischen“ in Ost-Ghouta hausten...
18:13 [RT Deutsch] (D)
Skripal-Affäre: Warum Moskau den Propagandakrieg nicht gewinnen kann
Nachdem London im Zusammenhang mit der Skripal-Affäre der Lüge überführt worden ist, wird die Kritik auch gegenüber der Bundesregierung lauter. Derweil haben sich die Leitmedien eine Erklärung für die Niederlage der Briten gezimmert: Moskau sei der bessere Propagandist.
18:08 [Feynsinn] (D)
Russland-Trolle
Es ist atemberaubend, wie durchsichtig die Propaganda ist, wenn es gegen Russland geht. Die Technik ist dieselbe wie bei den Trollen, die sich in Foren und Kommentarspalten tummeln. Es ist mithin nicht nur so, dass diejenigen, die sich ständig über angebliche "Fake News" echauffieren, selbst betriebsbedingt hektische Copy&Paste-Falschmelder sind; sie bedienen sich inzwischen der billigsten Strategien, um Gegner an die Wand zu quatschen. Eine der häufigsten Trolltechniken ist die Projektion. Man wirft dem Feind vor, was man selbst bis zum Exzess betreibt.
07.04.2018
18:56 [RT Deutsch] (D)
Fall Skripal und die Qualitätsmedien 2.0 – Heute: Spiegel Online
Von Dr. Leo Ensel - Im Westen nichts Neues. Auch wenn in der Affäre um den vergifteten Doppelagenten Sergej Skripal nach wie vor nichts bewiesen ist, demonstrieren die deutschen Qualitätsmedien im hektischen Wettbewerb, was sie an antirussischer Demagogie zu bieten haben.
18:53 [Die Propagandaschau] (D)
Wie die ZDF-Propaganda den Fall Skripal auf den Kopf stellt
Petra Gerster behauptet nicht nur, dass der Fall erst jetzt, wo immer mehr Wahrheiten ans Licht kommen und die Lügen der britischen Regierung in sich zusammenfallen, „die Züge eines Propagandakriegs“ annehme, sie behauptet indirekt darüberhinaus, es gäbe Beweise für eine Schuld Russlands, nur seien diese „noch nicht eindeutig“ genug und stellt die Welt schließlich komplett auf den Kopf, indem sie den wochenlang attackierten Russen andichtet, „die Regierung May in Misskredit“ bringen zu wollen.
1:47 [NachDenkSeiten] (D)
Lula da Silvas Verhaftung und das schwarze Loch des Tagesschau-Journalismus
Es ist 10 Uhr abends an diesem verdammten 5. April. Vor dem Sitz und innerhalb der Metallarbeitergewerkschaft São Bernardo do Campos – Standort am Industriegürtel São Paulos der Montageanlagen hunderter deutscher Betriebe wie Volkswagen und Daimler-Benz – versammeln sich tausende Anhänger des Altpräsidenten Luís Inácio Lula da Silva zu einer unbefristeten Mahnwache.
06.04.2018
11:56 [Querdenkende] (D)
Islam-Debatte: Bassam Tibi rügt Seehofer und Merkel
Bloß den Populisten keinen Teppich ausrollen. Doch exakt in jene Falle tappen immer mehr Menschen, die nicht genauer hinschauen, sondern sich eher in längst überwunden geglaubte Debatten verstricken lassen, ganz ähnlich wie die uralte Frage, was denn zuerst da gwesen sei, das Huhn oder das Ei.
11:36 [rbb-online/Kontraste] (D)
Wie "alternativlos" ist das Russland-Szenario wirklich?
Mit dem Giftanschlag in Salisbury haben die westeuropäisch-russischen Beziehungen einen neuen Tiefpunkt erreicht. Auch Politiker, die nicht als Russland-Versteher gelten, warnen vor einem "neuen kalten Krieg". Bundeskanzlerin Merkel hat sich auf die Seite von Theresa May geschlagen und unterstützt die These vom "russischen Anschlag".
05.04.2018
14:14 [Sputnik] (E)
Ex-German Foreign Minister Gabriel Under Fire for Supporting Nord Stream 2
The German tabloid Bild lashed out at Sigmar Gabriel for the speech he made after leaving the post of Foreign Minister. According to the politician, he is for a "balanced German attitude" towards Russia.
04.04.2018
14:33 [Der Semit] (D)
Mehr Differenzierung in der Süddeutschen Zeitung, bitte!
Der Autor möchte uns glauben machen, dass der Antisemitismus im Nahen Osten „Staatsraison“ sei. Offensichtlich gehört er – ganz abgesehen von der Ungeheuerlichkeit dieser im Grunde islamophoben Unterstellung – zu jenen Meinungsmachern hierzulande, die Israel mit dem Judentum gleichsetzen, was übrigens gemeinhin als Ausdruck von Antisemitismus gilt! Kein Wort zu der hier unbedingt gebotenen Differenzierung zwischen Antisemitismus und Antizionismus...
14:29 [Der Semit] (D)
Ein dummer Spinger-Journalist will den Antisemitismus bekämpfen
BILD – eine Zeitung, die antisemitische Journalisten beschäftigt, die auf Philosemitismus tun und Hysterie und Lügen verbreitet. Das war schon vor 50 Jahren so... Eigentlich müsste eine solche Zeitung verboten und ein angeblicher Journalist wie Hans-Jörg Vehlewald von der Presse ausgespuckt werden. Sein Beitrag vom 27. März 2018 über das neue Buch von David Ranan ist nicht nur manipulativ, indem er den Inhalt des Buches nicht nur zynisch für eine Hetze gegen Muslime missbraucht, denen er Antisemitismus unterstellt, sondern auch noch grob verfälschend.
03.04.2018
12:47 [Neulandrebellen] (D)
Was Merkel braucht, ist der Feind von außen
Putin braucht einen Feind – um seine Innenpolitik zu kaschieren. Das hat jedenfalls die Kriegsministerin analysiert. Sie muss es wissen, sie gehört einer Bundesregierung an, die seit Jahren nach außen schielt, um die Situation im Inneren aufzuhübschen.
02.04.2018
13:28 [Kontext Wochenzeitung] (D)
Die Russen kommen! Oder?
Es geht gegen Putin, und da machen die meisten deutschen Medien mobil. Doch das ist zu einseitig. Der neue Kalte Krieg hat begonnen, meint unser Autor, und Deutschland war von Anfang an dabei.
12:10 [Jasminrevolution] (D)
Bertelsmann verklagt Blogger wegen Propagandakritik
Der Bertelsmann-Konzern verklagt einen Familienvater im Namen seines Journalisten Marc Drewello. Am 27.März fand vor dem Hamburger Oberlandesgericht die nächste Runde statt. Bertelsmanns Magazin „Stern“ will per Gerichtsbeschluss Kritik an der bizarren Propagandastory aus dem Syrienkrieg um das kleine Mädchen Bana Alabed verbieten. Die Hamburger Gerichte verhandelten zwei Mal mit Bertelsmann-Vertretern, ohne den Beklagten, der dann erst zur dritten Gerichtsverhandlung eingeladen war...
01.04.2018
20:40 [Ständige Publikumskonferenz] (D)
ARD-Programmbeschwerde: Berichterstattung zum Jemenkrieg
Sehr geehrte Rundfunkräte, hiermit erhebe ich Programmbeschwerde gegen folgende Beiträge: http://www.ardmediathek.de/tv/Tagesscha ... d=51175176 http://www.tagesschau.de/multimedia/vid ... 88611.html http://www.tagesschau.de/multimedia/sen ... -5881.html Der Text zum Film ist eine blanke Verhöhnung der Realität und ist dann erst in seiner ganzen Dimension zu erkennen, wenn man ihn mit der Kampagne vergleicht, die ARD-aktuell bei der Befreiung der Bevölkerung aus den Händen der Terroristen aus Ost-Ghouta durch die syrische und russische Armee vollzogen hat.
20:17 [Wunderhaft] (D)
So funktioniert Crowdfunding!
Transparenzbericht: Spendenaufkommen im März 2018. Bei 47 veröffentlichten Beiträgen und 30.990 diesbezüglichen Seitenaufrufen im Monat März, belief sich das Spendenaufkommen für das Blog auf insgesamt 40,00 Euro.
30.03.2018
22:38 [Nachrichtenagentur Radio Utopie] (E)
Launch of Radio Utopie News Agency (NARU) 2.0
– new feed – responsive / user-friendly website – searchable date-based archive reaching to 2010 (167.642 hand-picked entries so far, status 6.00 pm, today)
11:09 [Neulandrebellen] (D)
Bahnchef sein lohnt sich oft mehr als Arbeit
Och, schon wieder so ein alter Hut! Gibt es denn nichts Neues? Jetzt quatschen wir schon wieder über Themen in einer Art, wie wir vor zehn Jahren schon über sie redeten. Dieselbe antiquierte Rabulistik wird bedient. Mit welcher Not muss man denn die Zahlenspiele des »Bundes der Steuerzahler« überhaupt auch nur zitieren?
28.03.2018
22:59 [Spiegelkabinett] (D)
Klaus-Dieter Frankenberger, ein fürchterlicher "Journalist"
In einer alten, für viele immer noch glorreichen Zeit haben die Leute, wenn ihnen die Entscheidungen und Handlungsweisen ihrer poitischen Elite unerklärlich oder gar grotesk erschienen, wenn sie sie sich nicht erklären konnten oder wenn sie sich gar fürchteten und sich bedroht fühlten, sich damit beruhigt, dass sie sich einredeten: "Der Führer wird schon wissen was er tut!"
22:56 [Neues Deutschland] (D)
Die Renaissance der Hetze
Die Neuauflage der Großen Koalition erinnert stark an politisch Verantwortliche, die mit »Bild«, »BamS« und Glotze regiert haben
27.03.2018
22:29 [BILDblog] (D)
„Frivole Sex-Spiele an der Schule“: Wie „Bild“ sich am Missbrauch durch Lehrerinnen aufgeilt
Wenn sich ein Lehrer an einer minderjährigen Schülerin vergeht, finden die Leute von „Bild“ das bestialisch, widerwärtig, unverzeihlich. Wenn sich eine Lehrerin an einem minderjährigen Schüler vergeht, finden sie das — megaheiß. ---Ein Hammer-Body. Tolle Augen. Ein Bikini, der alle Blicke auf sich zieht! Welcher Schüler würde beim Anblick einer solchen Lehrerin nicht auf verbotene Gedanken kommen?---
22:29 [Die Propagandaschau] (D)
Wenn Staat und Medien die Bürger belügen und aufhetzen ist die Rede vom „Unrechtsstaat“ verharmlosend
Für das, was sich heute in Politik und Medien ereignet hat, ist der Begriff „Unrechtsstaat“ eine Verharmlosung. Wir haben es bei den Verleumdungen und der Hetze gegen Russland längst mit staatlich organisiertem Verbrechertum zu tun, wie wir es u.a. beim NATO-Überfall auf Serbien und in der Beihilfe beim Massenmord in Syrien gesehen haben. Heiko Maas verbreitet – sekundiert von deutschen Staatssendern – offene Lügen über Russlands Verhalten nach dem Anschlag auf Sergej Skripal.
3:46 [Kyrillow`s Journal] (D)
Eintrag 30: That’s It!
Und so inszenieren sie einen Russland-Skandal als gesamteuropäisches Projekt. So klassische Mobbing-Mentalität: man schafft einen fadenscheinigen Vorwand um sich gegen einen verbünden zu können, wobei die Feindseligkeiten gegen den einen das einzige verbindende untereinander ist.
26.03.2018
9:34 [NachDenkSeiten] (D)
„Gute“ Verschwörungstheorien, „schlechte“ Verschwörungstheorien
Verschwörungstheorien sind in den Medien nicht gerne gesehen. Doch es gibt Ausnahmen: Wenn die mutmaßlichen Verschwörer zu denjenigen gehören, die in der Berichterstattung der etablierten Medien die Funktion eines Feindbildes erfüllen, dann ist keine Verschwörungstheorie zu absurd, und man hält sich bisweilen sogar selbst das ‚konspirative Stöckchen‘ hin, über das man dann mit großer Bereitschaft springt. So geschehen am Mittwochabend in der Polit-Talkshow „Maischberger“.
25.03.2018
5:34 [Rubikon] (D)
Geht es den Armen zu gut?
Die Frankfurter Allgemeine Zeitung spielt Arme gegen noch Ärmere aus.
1:37 [Rubikon] (D)
Propaganda statt Journalismus
Wer sich schon mal gefragt hat, warum die ARD nicht über die Maidanmorde berichtet, konnte nun bei Twitter ungewollte Antworten darauf lesen. Die ARD-Moskau-Korrespondenten Udo Lielischkies und Golineh Atai sowie die freie Journalistin Silvia Stöber, die für den Faktenfinder der Tagesschau schreibt, lieferten sich dort eine entlarvende Debatte mit Rubikon-Autor Paul Schreyer und dem ukrainisch-kanadischen Politikwissenschaftler Ivan Katchanovski, der das Maidan-Massaker in einer materialreichen Studie untersucht hat.
1:25 [Die Propagandaschau] (D)
ARD-Programmbeschwerde wegen kritikloser Verbreitung von NATO-Propaganda-Müll
Sehr geehrte Rundfunkräte, der Beitrag referiert Äußerungen des NATO-Generalsekretärs Stoltenberg über die aktuelle Politik Russlands und ist nichts anderes als die Kopie eines Interviews der Springer-Zeitung "Welt“.
1:22 [www.barth-engelbart.de] (D)
Die Anti-Russland Show muss weitergehen: eine weitere Inszenierung?
Die Medienberichte zum Anschlag auf den – ehemaligen – Doppelagenten Skripal und seine Tochter Yulia machen mich sprachlos. Nicht, dass ich die Behauptungen der russischen Urheberschaft glauben würde, aber die Dreistigkeit der westlichen Politiker und ihrer willfährigen Medien zeigt an: sie glauben, die Verdummung vieler Menschen soweit getrieben zu haben, dass man sich solche haltlosen Behauptungen und drastischen politischen Folgen leisten kann.
23.03.2018
19:22 [www.barth-engelbart.de] (D)
Warum die ARD-tagesschau die zweitstärkste Oppositionfraktion in der Duma “vergisst”
Der MAY-DAY ist bisher nicht eingetreten. Die britische Regierung legt keine Beweise für die Verantwortlichkeit Russlands für das Attentat von Salisbury vor. Auf die zwielichtige Gestalt des ex-russischen Doppelagenten und Oligarchen-Spezies mit zahlreichen Kontakten zu entsprechend mafiösen, aus dem jelzinischen Zeitalter stammenden Bereicherungsstrukturen könnte jede Milliardärs-Seilschaft im Exil bezahlte Killer angesetzt haben. E
12:56 [Jasmin] (D)
ARD verschweigt Parlamentskrise in Kiew
Der ARD-Tagesschau war die Krise in der Rada, dem ukrainischen Parlament, kein Wort wert. Nur in Kleinmeldungen weit unten auf der Website wurde die skandalöse Verhaftung der international berühmten Abgeordneten und Kriegsheldin Nadja Sawtschenko erwähnt. Jedoch verschweigt die ARD sogar dort die Hintergründe: Die Aufdeckung der Täter des Maidan-Massenmordes von 2014.
0:46 [Die Propagandaschau] (D)
Spiegel-Cover zum Fall Skripal: Beschwerde beim Presserat eingereicht
21. März 2018 — Heute habe ich beim Presserat Beschwerde gegen den SPIEGEL eingereicht. Der Eingang wurde mir bestätigt. Es folgt der Wortlaut der Beschwerde: Die Cover-Schlagzeile des SPIEGEL vom 17. März 2018 („Todesgrüße aus Moskau“) unterstellt eine bewiesene Schuld russischer Täter für den Mordanschlag auf den Doppelagenten Sergej Skripal.
0:42 [Die Propagandaschau] (D)
Das „Rechtsverständnis“ der ARD ist das der Nationalsozialisten
Die Propaganda der deutschen Staatssender ist nicht nur in ihrer Russlandhetze in der Tradition der Nazis und des Kaiser­reichs, auch das „Rechtsverständnis“ in ARD und ZDF, für das es den sperrigen Begriff „Rechtsnihilismus“ gibt, ist das der Nazis.
22.03.2018
11:56 [Jasmin] (D)
Massenmorde: Grüne Böll-Stiftung sieht ihre Maidan-Version widerlegt -und schweigt
Immer mehr georgische Maidan-Söldner und nun auch noch eine ukrainische „Nationalheldin“ belasten den 2014 von deutschen Grünen unterstützten „Euro-Maidan“, den Massenmord organisiert zu haben. 100 Tote, Demonstranten wie Polizisten, wurden damals der Regierung in Kiew zur Last gelegt, um den gewaltsamen Putsch zu rechtfertigen. Eine blutige Kriegslist der Putschisten, wie heute feststeht. Doch die Grünen leugnen weiter. Grüne Alt-68er waren einst angetreten, die Heuchelei ihrer Väter über Nazi-Verbrechen zu beenden. Heute geht es um Heuchelei über Nato-Verbrechen.
4:35 [NachDenkSeiten] (D)
Der Offenbarungseid der taz
Ein wackerer Kämpfer für die Verschiebung der Koordinaten ist der taz-Auslandschef Dominic Johnson. Er trommelte 1999 für den Krieg und erklärte 2003 gar das Völkerrecht für ungültig. Aktuell trommelt der unbelehrbare Falke in der taz gegen Russland und zeigt dabei einmal mehr, wes Geistes Kind er ist.
21.03.2018
23:51 [Telepolis] (D)
"Russland wirklich weh tun"
Über eine grassierende Geschichtsvergessenheit bei der Debatte über Russland in Deutschland
18:05 [Telepolis] (D)
"Fakt" ohne Fakten gegen Mark Bartalmai
Am 28. Juni 2016 zeigte das kritische Nachrichtenmagazin "Fakt" einen Beitrag über den Dokumentarfilm "Ukrainian Agony" des deutschen Kriegsreporters Mark Bartalmai unter dem Titel "Propaganda im Sinne Russlands". Der Auftrag ist klar, der Zuschauer soll vor dem 100-minütigen Film gewarnt werden.
20.03.2018
14:10 [FMDsTVChannel/YouTube] (D)
Blüm: "Bild-Zeitung ist Zentralorgan der Volksverdummung!"
Ausschnitt aus der ZDF-Sendung "Markus Lanz" vom 06.10.2015, in dem der ehemalige Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Dr. Norbert Blüm ("Die Rente ist sicher") unverblümt seine Meinung zur Bild-Zeitung, in Sachen Rente, äußert. Es ist für viele vielleicht nichts neues, dass die Bild Volksverdummung ist, aber schön, es auch mal in aller Öffentlichkeit von einem ehemaligen Bundesminister aus der CDU zu hören.
14:09 [BILDblog] (D)
„Bild“ lässt Siebenjährigen auf Lehrerin einstechen
Ein 18-Jähriger ersticht aus Eifersucht seine Freundin (17). Ein Siebenjähriger rammt seiner Lehrerin ein Messer in den Bauch. Ein 15-Jähriger ersticht seine Mitschülerin (14). Ein 14-Jähriger sticht auf einem Spielplatz einen Mann ab, sagt danach: „Mir egal, hat er verdient.“
14:09 [Die Propagandaschau] (D)
„Nawalny hui, Le Pen pfui“ – Wie die ZDF-Propaganda die Wahl in Russland verdreht
Verlogenheit und Propaganda rund um die Wahl in Russland sprengen jeden Rahmen der Dokumentationsmöglichkeiten dieses Blogs. Wir können hier nur einzelne Beispiele festhalten, die die ganze Verkommenheit der deutschen Staatssender besonders deutlich machen. Dazu gehört die seit Jahren vorangetriebene Werbung für den Rassisten und Nationalisten Nawalny, bei gleichzeitiger Unterstellung, Russland würde die EU durch die Unterstützung rechter Populisten „destabilisieren“.
19.03.2018
22:56 [Telepolis] (D)
ARD im Tiefschlaf: Das seltsame Desinteresse an einer Aufklärung der Maidan-Morde
Indizien und Zeugen, die auf eine westliche Scharfschützen-Operation deuten, werden in der Berichterstattung weitgehend ignoriert. Die ARD wiegelt ab oder berichtet überhaupt nicht. Die Scharfschützenmorde bei den Kiewer Maidan-Protesten Anfang 2014 waren ein weltpolitischer "Game Changer". Sie ermöglichten den hastigen Machtwechsel hin zu einer pro-westlichen Regierung, was wiederum die Ukraine-Krise auslöste, inklusive des russischen Krim-Anschlusses und eines neuen Kalten Krieges zwischen Washington und Moskau. Seither wird wieder von einer "Ostflanke" der NATO gesprochen,...
22:52 [RT Deutsch] (D)
ARD-Programmbeschwerde: "Übliche Propagandaschablone" zur Salisbury-Affäre
Zwei ehemalige Mitarbeiter des deutschen Staatsrundfunks haben Programmbeschwerde gegen die Tagesschau eingereicht. Sie bemängeln die voreingenommene Berichterstattung zum Anschlag auf den ehemaligen russischen Doppelspion Sergej Skripal.
22:51 [NachDenkSeiten] (D)
Auch die Heute Show reiht sich bei den Kalten Kriegern ein
So am vergangenen Freitag, den 16. März. Da ging es von Minute 11:30 bis 18:48 zur Sache. Das übliche Putin-Bashing mit voller Unterstützung für die britische Regierung und garniert mit einem Stück von Carolin Kebekus zu RT Deutsch. Das ist ein großer Erfolg für die Propagandisten des Westens beim Feindbildaufbau – jedenfalls sehr viel mehr wert als die 50. Auflage der Agitation bei Bild, der Tagesschau oder ZDFheute. Leser der NachDenkSeiten kennen vermutlich die Methode der Manipulation: Eine Botschaft wird dann besonders glaubwürdig, wenn sie aus verschiedenen Ecken ausgesendet wird.
18.03.2018
21:23 [Der Semit] (D)
Wie antisemitisch ist Deutschland?
Als am Thema interessierter Zeitgenosse geht man angesichts des hierzulande gängigen Diskurses über Antisemitismus und Israelkritik nicht sonderlich erwartungsvoll oder gar mit der Hoffnung auf Erkenntnisgewinn in eine Veranstaltung mit dem Titel „Wie antisemitisch ist Deutschland?“, trotz oder gerade wegen der Teilnahme eines wissenschaftlichen Assistenten der „Abteilung für jüdische Geschichte und Kultur“ der LMU-München und eines Vertreters der Janusz-Korczak-Akademie München.
21:20 [Der Semit] (D)
Süddeutsche Zeitung – eine „Qualitätszeitung“? Was für ein Witz!
Am 20. Dezember 2017 fand ein Prozess zwischen Abraham Melzer und Charlotte Knobloch in München statt. Ein Prozessbeobachter von der dominanten Regionalzeitung „Süddeutsche Zeitung“ (SZ), namens Stephan Handel, war zugegen und veröffentlichte folgende Karikatur dieser Verhandlung. Berichte über dieses journalistische Machwerk sind hier und hier nachzulesen.
21:19 [Die Propagandaschau] (D)
WDR-Propaganda: Die Wahl Putins „gilt als ausgemacht“
Mit allen Mitteln bemühen sich die transatlantischen Mainstreammedien, die Wahl des russischen Präsidenten zu diffamieren und zu delegitimieren. Wer heute den „Internationalen Frühschoppen“ gesehen hat, bekam von einschlägig bekannten Propagandisten die ganze Litanei an Lügen, Doppelmoral und Desinformation, die man der Öffentlichkeit seit 2014 eintrichtern will.
21:05 [Die Propagandaschau] (D)
WDR: „Das klingt für uns komisch, aber die Wahlbeteiligung hat in Russland oberste Priorität“
Mit welch billigen Mitteln, Arroganz und Doppelmoral die deutschen Staatssender aktuell versuchen, die morgen anstehende Wahl in Russland in den Dreck zu ziehen, dürfte selbst einfältigsten GEZ-Opfern auffallen.
3:01 [Blauer Bote Magazin] (D)
Salisbury-Skripal-Giftgasanschlag
Die herrschenden Wahnsinnigen steigern sich immer mehr in ihren Wahnsinn hinein, weil ihren billigen Propagandalügen immer weniger Leute glauben. Wie ein einziges durchgeknalltes Monster im Todeskampf reißen sie alles mit, präsentieren dem ungläubigen Publikum den größten Schwachsinn, um es zu Wut, Hass und Rassismus gegen den ausgesuchten Gegner zu bewegen. Und sie schreien jeden Tag nach Krieg und das Volk soll gefälligst mit schreien.
16.03.2018
22:00 [RT Deutsch] (D)
Deutsche Welle mischt sich durch Aufruf zum Boykott in Russlands Präsidentschaftswahl ein
Ein Mitglied der Zentralen Wahlkommission hat kürzlich die Veröffentlichung von Boykottanweisungen zu den russischen Präsidentschaftswahlen durch die Deutsche Welle als einen unverhohlenen Versuch, sich in die inneren Angelegenheiten Russlands einzumischen, bezeichnet.
21:56 [BILDblog] (D)
Julian Reichelt und der rechte Hetz-Account (2)
Wir müssen noch mal über den Twitter-Account @DoraGezwitscher sprechen, den „Bild“-Chef Julian Reichelt vergangene Woche retweetet hat. Das Schlimme war gar nicht, dass Reichelt Inhalte eines Accounts verbreitet, der immer wieder lügt, hetzt, desinformiert und Stimmung gegen Ausländer macht. Das kann im Twittertempo mal passieren. Erschreckend war, wie Reichelt auf die Kritik daran reagierte
21:56 [NachDenkSeiten] (D)
Der politisch-mediale Komplex und seine Filterblase
Es ist schon wirklich erstaunlich. Wenn man sich beim Kurznachrichtendienst Twitter einen kurzen Überblick zum Anschlag auf den russischen Doppelagenten Sergej Skripal verschaffen will, stößt man auf zwei scharf voneinander getrennte Welten – die reale Welt mit normalen Nutzern, die die offizielle Lesart der britischen Regierung hinterfragen und den Fall sehr kritisch diskutieren, und eine Parallelwelt, in der eine in sich geschlossene Echokammer eben jene Lesart offensiv transportiert...Wen wundert es da, dass die Öffentlichkeit immer stärker gegen diese intellektuelle Inzucht opponiert?
5:34 [Tagschatten] (D)
Salisbury, Porton Down, Novichok und verdammt viele mehr Tote als du ahntest
Ich sah sein Bein vom Bett hochkommen, und ich sah, daß seine Haut sich blau zu färben begann. Ich stand am Bett mit offenem Maul. Dann zog einer der Ärzte die größte Nadel hervor, die ich jemals gesehen hatte. Sie hatte die Größe einer Fahrradpumpe und wurde dem Burschen in den Leib gestoßen. Die Schwester sah mich nach Luft schnappen und befahl mir, hinauszugehen.
0:28 [Die Propagandaschau] (D)
Mit Bildern und Worten: Die ARD tagesschau verbreitet weiter Regime-Change-Propaganda gegen den Iran
Nicht nur ein einziges Bild, auch ein einziges Wort kann die Realität komplett auf den Kopf stellen. Die über Jahrzehnte professionalisierte westliche Propaganda bedient sich täglich beider Methoden.
0:09 [www.barth-engelbart.de] (D)
Für die ARD steht fest: die Russen warns in Salisbury
Während die ehemalige ARD-Moskau-Korrespondentin Gabriele Krone-Schmalz als Einzige bei Markus Lanz der Frage stellt “Qui bono?”, wem nützt es?, sind die Exzellenz-Journalisten der Tagesschau nicht Mal dazu in der Lage. Auch nicht dazu, die britische Premierministerin May zu diesem Schauspiel zu befragen, zu dem die britische Regierung jegliche wichtigen Auskünfte verweigert.
14.03.2018
23:37 [NachDenkSeiten] (D)
Die Salisbury Tales – was verschweigen Medien und Politik im Falle des vergifteten russischen Doppelagenten?
Vor nun auch schon zehn Tagen brachen im englischen Städtchen Salisbury der russische Doppelagent Sergej Skripal und seine aus Moskau angereiste Tochter Julia auf einer Bank in der Nähe eines Einkaufszentrums zusammen und befinden sich seitdem in einem „kritischen, aber stabilen“ Koma. Stunden später stand der Hauptverdächtige bereits fest – „Russland“.
23:25 [Die Propagandaschau] (D)
Von Syrien nach Salisbury: Eine angloamerikanische Giftgas-Tournee
Auch der Fall Skripal ist so offenkundig inszeniert, dass es einer erheblichen kriminellen Energie bedarf, die richtigen Fragen nicht zu stellen, um erst keine Zweifel an der hanebüchenen Geschichte aufkommen zu lassen. Allein mit Ignoranz und individueller Verblödung einer gleichgeschalteten Journaille ist die gezielte Desinformation auch in diesem Fall nicht zu erklären. Dass die westlichen Mainstreammedien – allen voran ARD und ZDF – diese kriminelle Energie, Verlogenheit und Skrupellosigkeit besitzen, beweisen sie jeden Tag aufs Neue.
3:55 [www.barth-engelbart.de] (D)
RLS & ARD propagieren Angriff auf Syrien & die LINKE? Programmbeschwerde!!
RUFT die “LINKE” ZUR GEWALT GEGEN SYRIEN AUF ? Die Rosa-Luxemburg-Stiftung (RLS) tut es! Die Rosa-Luxemburg-Stiftung dient der Partei die LINKE bekanntlich als “Think-Tank” & Sprachrohr. In einem aktuellen Syrien-Artikel der RLS heißt es: „Forderungen (Syrien betreffend) wurden oft erhoben … Die Durchsetzung … würde allerdings auch ein gewaltsames Vorgehen erfordern”
13.03.2018
4:07 [NachDenkSeiten] (D)
„Illner“ und Co: Nichtangriffspakt mit Politikern
Am Donnerstag bot die Polit-Talkshow „Illner“ reichlich Anschauungsmaterial, an dem sich beispielhaft ablesen lässt, wie das Versagen eines kritischen Journalismus aussieht.
12.03.2018
7:06 [www.barth-engelbart.de] (D)
Nord-Korea: wann wird Urban Priol endlich Chef-Kommentator der Süddeutschen Zeitung?
Diese Frage stellt sich dringend, denn Priols Stammtisch-Brüller-Nummern über Kim-Jong-un haben längst höheres Niveau als die SZ-Artikel der “Nord-Korea-Experten” Stefan Kornelius und Sebastian Schoepp, die Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D. in ihrem folgenden Artikel aufs Korn nimmt. Luz María de Stéfano Zuloaga de Lenkait ist chilenische Rechtsanwältin und Diplomatin (a.D.).
11.03.2018
23:41 [Die Propagandaschau] (D)
ZDF „heute“: Barbara Hahlweg und Uli Gack lügen 6 Mal in weniger als 2 Minuten eine iranische Beteiligung am Krieg im Jemen herbei
Die Kriegspropaganda des ZDF über den Konflikt im Jemen, der laut UN die größte humanitäre Katastrophe der Welt verursacht hat, erreichte am Samstag Abend einen neuen „Höhepunkt“, als Barbara Hahlweg und Uli Gack innerhalb von nicht einmal 2 Minuten 6 Mal eine Beteiligung des Iran an diesem Krieg herbeilogen – und die Wahrheit, dass Saudi-Arabien bei diesem Massaker von den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland aktiv unterstützt wird, erneut komplett totschwiegen.
23:40 [BILDblog] (D)
„Bild-Manifest“ bringt Falsches und Verdrehtes aus der „Diesel-Hölle“
Die „Bild“-Redaktion hat heute ein „Manifest“ veröffentlicht, „DAS BILD-MANIFEST“ zum deutschen Diesel: Beim Begriff „Manifest“ kann man ja so etwas wie eine Grundsatzerklärung erwarten, und das passt in diesem Fall ganz gut, denn das „BILD-MANIFEST“ ist voller Fehler und Verdrehungen und Verkürzungen — eben genau so, wie „Bild“ ständig arbeitet.
19:40 [Blauer Bote Magazin] (D)
Tagesschau hetzt gegen Zuschauer
Ähnlich wie beispielsweise die Berliner Polizei arbeitet die Tagesschau der ARD in den „sozialen“ Netzwerken wie Twitter und Facebook mit eigens erstellten „Infotafeln“, um die Menschen im Land zu provozieren und/oder gefügig zu machen und findet das auch noch extrem lustig.
10.03.2018
21:47 [Blauer Bote Magazin] (D)
Es gab keinen russischen Hack des Regierungsnetzes
Die seit Tagen in den Medien verbreiteten Meldungen, die suggerieren, dass russische Hacker beziehungsweise die russische Regierung in das interne Netz der Bundesregierung eingedrungen wären und sich dort einige Dokumente angeeignet hätten, sind ganz offensichtliche Falschmeldungen. Auf Basis solcher Schockmeldungen für die Bevölkerung wird jetzt über Grundgesetzänderungen diskutiert und natürlich wird der Konflikt mit Russland durch solche „Fake News“ weiter angeheizt.
19:06 [Jasminrevolution] (D)
Druckfrisch: ARD-Kulturkrieger Denis Scheck
Oh Schreck, Denis Scheck! Ein geflügeltes Wort unter Literaten, denn der mächtige alte Mann der deutschen Literaturkritik, der einst Marcel Reich-Ranicki beerbte, ist gefürchtet wie kaum ein anderer. Politische Literatur mag der studierte Amerikanist und Donaldist nicht, der sich zur „Affenliebe zu den Amerikanern“ (D.Scheck) bekennt -und dabei selbstverständlich nur die USA meint, keine kanadischen Weicheier oder, Gott bewahre, Latino-Bohnenfresser, womöglich noch aus Kuba, oder donaldistisch gesagt: „Kreisch! Kommunisten!“.
5:15 [NachDenkSeiten] (D)
Die russischen Medien in Deutschland sind als Gegengewicht zur täglichen Manipulation durch unsere Medien dringend notwendig
Anfangs war ich skeptisch gegenüber RT Deutsch und den anderen von Russland finanzierten, bei uns tätigen Medien. Vor kurzem hat dann ein früherer politischer Weggefährte berichtet, er habe – anfangs skeptisch wie ich – verglichen, was “seine” deutschen Online-Medien wie Spiegel.de und Süddeutsche.de im Vergleich zu RT Deutsch bieten: Viel weniger Information, vor allem über “andere Länder wie RU und China … von Syrien ganz zu schweigen, das hatte ich nicht erwartet.”
09.03.2018
20:06 [Querdenkende] (D)
GNTM – Heidis extravagante Show zum Abgewöhnen
Wenn die Deutschen die Amis nachäffen
08.03.2018
6:34 [Propagandaschau] (D)
ARD und ZDF verleumden mit einem ver­kürzten Zitat den liberalen syrischen Mufti Hassun, um die AFD zu treffen
Der Besuch einer kleinen Gruppe AFD-Politiker in Syrien gipfelt heute in Hetze und Verleumdung gegen einen liberalen syrischen Mufti, mit dem die Politiker sich getroffen hatten. Das Unglaubliche: der islamische Geistliche ist aus westlicher Sicht vorbildlich liberal, kritisiert Ehrenmorde, religiösen Extremismus und religiös motivierte Gewalt, setzt sich für interreligiösen Dialog ein und durfte aus diesem Grund 2008 vor dem EU-Parlament sprechen. Ahmad Hassun wird wegen dieser liberalen Haltung von islamistischen Hardlinern attackiert und hat seinen Sohn 2011 bei einem terroristischen Hinterhalt verloren.
07.03.2018
22:11 [Spiegelkabinett] (D)
Neues Konzept: "Die Zeit" will in Zukunft völlig auf Leser verzichten
Der Hype ist abgeklungen. War die Presse noch vor ein paar Tagen voll mit Meldungen wie: "FAZ: Russische Hacker dringen in deutsches Regierungsnetz ein" Für die Presse standen die Schurken auch gleich fest: "FAZ: Die dpa hatte berichtet, dass Cyberspione der russischen Gruppe „APT28“ erfolgreich das deutsche Außen- und das Verteidigungsministerium angegriffen hätten und dafür Quellen in Sicherheitskreisen genannt. Es sei Schadsoftware eingeschleust worden, die Angreifer hätten auch Daten erbeutet. …Hinter „APT28“ vermuten zahlreiche Computerfachleute auch russische Regierungsstellen
06.03.2018
14:02 [Die Propagandaschau] (D)
Kampf um Ghouta: Roland Strumpf verbreitet im ZDF erneut terroristische Propaganda
Die legitime Regierung wird als „Regime“ diffamiert, ihre Vertreter kommen nicht zu Wort, ihre Fakten und Erklärungen werden unterdrückt, islamistische Terroristen werden als „Regimekritiker“ verharmlost und verherrlicht, dürfen ihre Propaganda unhinterfragt verbreiten, während ihre politischen Ziele, ihre Gewaltverbrechen sowie ihre politischen und finanziellen Hintermänner komplett ausgeblendet werden.
05.03.2018
11:42 [NachDenkSeiten] (D)
Der Literaturkritiker als US-Propagandist
Wie in der ARD-Sendung „Druckfrisch“ die USA gelobt und die Russen geschmäht werden.
11:28 [www.barth-engelbart.de] (D)
ARD tarnt Nachrichtenunterschlagung mit bösartiger Sprachschlamperei
Sehr geehrte Rundfunkräte, dass ARD-aktuell sogar in der Ausdrucksweise gleichförmig wie die restlichen korporierten Massenmedien einseitig über den Syrienkonflikt berichtet, ist die Konsequenz aus dem von Chefredakteur Dr. Gniffke verfügten Ausschluss alternativer Informationsquellen.
04.03.2018
21:23 [Rubikon] (D)
Journalismus adé
Jetzt schreibt die ARD ihre „Fake News“ schon bei der BILD ab.
20:51 [junge Welt] (D)
Snowden des Tages: Der Cyberrusse
Jeder kennt ihn: Den Cyberrussen. Der hat den Vorzug, den allgemeinen Gottseibeiuns zu spielen, wenn sonst schon alles schiefläuft.
16:33 [www.barth-engelbart.de] (D)
Der ARD-Dr. Gniffke-Kniff zeigt den eiskalten Krieger Putin: “Der Russe steht vor der Tür!”
Programmbeschwerde: Immer droht nur der Russe / Sehr geehrte Rundfunkräte, ausführlich hat ARD-aktuell über Präsident Putins Rede zur Lage der russischen Nation berichtet und sich dabei auf die neuen Waffensysteme konzentriert, mit denen Russland beansprucht, den USA nunmehr etwas „Unschlagbares“ entgegensetzen zu können.
109 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!