Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Offen gesagt, finde ich, dass die Herbeiführung einer Krise eine wirklich schwierige Aufgabe ist. ... Was mich dazu führt, daraus zu schließen, dass ... der traditionelle Weg, wie Amerika zu Krieg kommt, derjenige ist, der am Besten für die Interessen der USA wäre.
  Patrick Clawson
 22.05.18 2:03                      Postkasten |  Redaktionsstatut |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

Aktuelles auf deutsch (44) [der letzten 24 Stunden]
Topthema - Aktuelle Hotspots (2)
21:18 [Parteibuch]
Ganz Damaskus und das Umland sind sicher
Der syrischen Armee und ihren Partnern ist es am heutigen Pfingstmontag gelungen, die letzte Tasche von Terroristen in Hajar Aswad und Camp Yarmouk im Süden von Damaskus einzunehmen.
18:40 [antikrieg.com]
Das Pentagon kann 21 Billionen Dollar nicht rechtfertigen (das ist kein Tippfehler)
Es gibt bestimmte Dinge, für die der menschliche Verstand nicht bestimmt ist. Unser komplexes Gehirn kann die Welt nicht in Infrarot sehen, kann beim Orgasmus keine Wörter rückwärts buchstabieren und kann nicht wirklich Zahlen über ein paar Tausend erfassen. Ein paar Tausend können wir fühlen und konzeptualisieren. Wir waren alle in Stadien mit mehreren tausend Leuten. Wir haben eine Vorstellung davon, wie das aussieht (und wie klebrig der Boden wird).
Welt - Asien-Pazifik (2)
21:33 [RT Deutsch]
Duterte an Washington: China wird nicht zulassen, dass "Philippinen vor die Hunde gehen"
Chinas Oberhaupt Xi Jinping soll Rodrigo Duterte persönliche Zusicherungen gemacht haben, dass dessen Land "nicht vor die Hunde geht". Die ehemalige Kolonie werde nie wieder zum "Vasallen" Washingtons, erklärte der philippinische Präsident.
11:48 [Radio Utopie]
Südkorea: Ärzte von kollektiver Tobsucht befallen
Die Erneuerung in dem hochindustrialisierten Land umfasst Maßnahmen, wie man sie ansonsten eher sozialistischen Regierungen wie in Kuba zuordnet.
Welt - Lateinamerika (1)
2:29 [Amerika21]
Dialog in Nicaragua hat begonnen, erste Ergebnisse nach zwei Runden
Eine als "Waffenstillstand" bezeichnete Vereinbarung kam zustande. Inhalte weiterer Gespräche werden die Themen Justiz, Sicherheit und Demokratisierung sein
Welt - Naher Osten - arabische Halbinsel (1)
21:52 [Wunderhaft]
Syrien – Kriegsbericht vom 21. Mai 2018: Sowie ISIS abzieht, befreit die SAA Süd-Damskus
Die Syrisch Arabische Armee (SAA) und ihre Verbündeten sind dabei die volle Kontrolle über das Umland von Damaskus wiederherzustellen. Die SAA hat bereits den gesamten Bezirk al-Hajar al-Aswad sowie den Rest der Region von ISIS befreit.
Welt - Nordamerika (2)
21:52 [Telepolis]
Die US-Wahl und der tiefe Staat - FBI-Informant war CIA-Mann
Markus Kompa - Der skurrile Wahlkampf um das Weiße Haus von 2016 beschäftigt Justiz, Medien und Comedians auf vielfacher Ebene. In diesem als bislang schmutzigstem Wahlkampf geltenden Drama fiel nunmehr eine weitere Personalie auf. Nach bis vor Kurzem geltendem Informationsstand soll das FBI auf eine mögliche Verwicklung Russlands in den Skandal mit Hillary Clintons E-Mails durch die Geschwätzigkeit von Trumps Wahlkampfhelfer George Papadopulos gekommen sein.
21:21 [Luftpost]
Tillerson warnt Absolventen einer Militärakademie vor einer "wachsenden Krise in den Bereichen Ethik und Integrität"
Der ehemalige Außenminister Rex Tillerson hat am Mittwoch vor "einer wachsenden Krise in den Bereichen Ethik und Integrität" und der Gefährdung der US-Demokratie gewarnt und erklärt, wenn diese Krise nicht überwunden werde, gingen die USA "finsteren Zeiten" entgegen.
Welt - Russland und Zentralasien (1)
21:21 [Sputnik Deutschland]
Duma-Abgeordneter kommentiert Reaktion Kiews auf Krimbrücken-Fahrt von Ukrainer
Der Abgeordnete des russischen Unterhauses von der Teilrepublik Krim Ruslan Balbek hat die Reaktion Kiews auf die Fahrt eines ukrainischen Bloggers über die neue Krim-Brücke kommentiert.
Welt - Weltwirtschaft (1)
21:21 [Sputnik Deutschland]
Ukrainischer Abgeordneter: „Wir müssen den IWF erpressen“
Die Ukraine muss laut dem Abgeordneten Alexander Kirsch („Volksfront“) nicht die Kreditauflagen des Internationalen Währungsfonds erfüllen, sondern im Gegenteil eine härtere Linie gegen die internationalen Gläubiger einschlagen und diese sogar „erpressen“.
Europa - Allgemein (2)
21:43 [Telepolis]
"Stiller Staatsstreich in Spanien"
Obwohl im Senat im Herbst beschlossen wurde, dass der Verfassungsartikel 155 automatisch mit einer Regierungsbildung fällt, wollen sich die PP, die PSOE und die Ciudadanos auch darüber hinwegsetzen.
21:42 [Amerika21]
Erster Gipfel zwischen EU und Kuba in Brüssel
Am Dienstag haben die Europäische Union (EU) und Kuba ihren ersten Gemeinsamen Rat abgehalten. In der belgischen Hauptstadt traf der kubanische Außenminister Bruno Rodríguez unter anderem mit Federica Mogherini zusammen, der Außenbeauftragten der EU, um die bilateralen Absprachen besonders in den Bereichen Energie und Landwirtschaft zu stärken.
Europa - Österreich (1)
20:56 [Ceiberweiber]
BVT-Affäre: Geheimdienst-Geheimnisse
Seitdem vor ein paar Monaten eine Hausdurchsuchung beim Verfassungsschutz stattgefunden hat und die Staatsanwaltschaft u.a. gegen den suspendierten BVT-Chef Peter Gridling ermittelt, kreiern Medien einen Narrativ. Obwohl das BVT sich als Sicherheitsbehörde versteht, ist dabei von Geheimdienstskandal die Rede. Dies wäre nicht ganz so falsch, würde sich die Berichterstattung z.B. darauf konzentrieren, wie das BVT bei der Spionageabwehr versagt oder wie parteiisch es ermittelt, wenn es z.B. um die (auch verdeckte) Beobachtung von Extremismus geht. Während ein anonym zugeschicktes Dossier Ermittlungen auslöste, behandelt die Staatsanwaltschaft namentlich eingebrachte Anzeigen und Sachverhaltsdarstellungen zu mit Spionage in Zusammenhang stehenden Mißständen im Verteidigungsressort und in der SPÖ nicht. Man kann üblicherweise nur schriftlich per Post oder mit digitaler Signatur Anzeigen einbringen, nicht aber per Mail unter Fantasienamen; und dennoch kümmert sich die Justiz darum.
Links des Tages (2)
0:15 [aufgelesen und kommentiert (@rume.de)]
Aufgelesen und kommentiert 2018-05-21
/ Regierung manipuliert Hartz-IV-Berechnung - und gibt das offen zu / Gefälle zwischen Arm und Reich: Schlimmer als in Amerika / Die Post bleibt stur: Wer krank wird, der fliegt / Nebeneinkünfte: Das sind die Top-Abkassierer im Bundestag / OPP-Projekt Hansalinie: Landgericht Hannover schlägt Kuhhandel vor / Militarismus und Faschismus im deutschen Bundestag / Bayerns Psychiatriegesetz: Unwertes Leben 2.0 / Bayern: GRÜNE bieten sich einer CSU-Regierung an / G20 in Hamburg: Polizisten marschierten vermummt im "Schwarzen Block" mit / Linke Sammlungsbewegung: Vorwärts immer, rückwärts nimmer / Dokumentarfilm "The Cleaners": Facebooks dunkles Geheimnis / EU-Urheberrechtsreform: Justizministerin Barley (SPD) irrlichtert / Neulich im Bundestag / Weiterlesen...
2:26 [Lars Schall]
Die Woche im Rückspiegel betrachtet - Mai 20th, 2018
Jede Woche am Sonntag stelle ich eine Auslese der zehn bemerkenswertesten Geschichten und Veröffentlichungen vor, über die ich bei meinen Streifzügen durch die Tiefen und Weiten des weltumspannenden Informationsnetzes gestolpert bin.
Deutschland - Aktionen und Proteste (1)
21:23 [Querdenkende]
Berlin: Hausbesetzungen am „Karneval der Kulturen“
Wohnungsnot und Hausleerstand entfachen notwendigen Widerstand. Egal wie man sie auch bezeichnen mag, ob Wohnraum-Aktivisten oder Hausbesetzer, ihr beherztes Anliegen bedeutet in der Sache nichts anderes, als daß etwas grundlegendes verkehrt läuft seitens des gesellschaftlichen Zusammenlebens, insofern auch die Politik versagt.
Deutschland - Arbeit und Soziales (4)
21:24 [Aktuelle Sozialpolitik]
Die Ambivalenz der "Ein-Euro-"Arbeit im Knast und die seit Jahren offene Frage der Rentenversicherung von Strafgefangenen
...Und immer wieder geht es beim Thema Strafvollzug um Arbeit. Um die Arbeit im Knast. Und das ist eine höchst ambivalente Angelegenheit.
21:24 [Aktuelle Sozialpolitik]
Immer mehr kranke Arbeitnehmer werden in die Rente abgeschoben. Eigentlich sollte es anders sein. Ist es aber nicht
Es gibt so einfache Grundsätze, hinter denen nicht nur eine individuelle, sondern auch eine gesellschaftlich sinnvolle Logik steht. "Rehabilitation vor Rente" ist so ein Leitsatz, dessen Befolgung mehr als gut begründet wäre. Bevor die Menschen in den vorzeitigen Rentenbezug abgeschoben werden, sollte man möglichst alles versuchen, um sie nach einer Erkrankung oder einem Unfall wieder in das Erwerbsleben einzugliedern. Selbst wenn man das gar nicht aus individueller Sicht betreibt, gibt es gute volkswirtschaftliche Argumente für ein solches Vorgehen.
21:23 [Kritisches Netzwerk]
Wenn man die Leiharbeiter fragt ...
Leiharbeit hat einen schlechten Ruf. Und das zu Recht, wie Arbeitsmarktanalysen regelmäßig zeigen. Fragt man aber die Betroffenen selbst, so kommen über die strukturellen Missstände hinaus negative Erfahrungen am Arbeitsplatz ans Licht, die einen zusätzlichen Beitrag zur überdurchschnittlich hohen Unzufriedenheit von Leiharbeitsbeschäftigten leisten.
11:48 [junge Welt]
Rotlicht: Bundesagentur für Arbeit
Die Bundesagentur für Arbeit muss weit mehr Aufgaben erfüllen, als Jobs zu vermitteln. Vor allem ist sie Verkünderin der frohen Botschaft: Jeder, der wolle, finde heute seinen Ausbeuter.
Deutschland - Demokratie und Politik (2)
21:55 [TauBlog]
Endlich in den Spiegel schauen
Der „Musterschüler Deutschland“ steht zunehmend unter Druck. Trump droht mit gezielten Schlägen im Handelskonflikt, die Italiener stellen eine neue Regierung auf die Beine, die ganz resolut mit dem deutschen Spardogma in Europa bricht und die Rechten hierzulande legen weiterhin zu. Wer ist schuld an der Misere? Böse Kräfte, ja ganz sicher, aber auf jeden Fall natürlich immer die anderen. Dabei wird es langsam Zeit, einmal in den Spiegel zu schauen.
21:20 [WSWS]
Militarismus und Faschismus im deutschen Bundestag
Die Generaldebatte am Mittwoch und Donnerstag im Bundestag warf ein Schlaglicht auf gefährliche Entwicklungen in Deutschland. Während der Hass auf Krieg und Faschismus in der Bevölkerung auch sieben Jahrzehnte nach dem Untergang des Dritten Reichs enorm ist, kehrt die herrschende Klasse zu ihren anti-demokratischen, militaristischen und rassistischen Traditionen zurück.
Deutschland - Medien und Meinungsmache (4)
21:36 [Bildblog]
How to: Klickfischen am rechten Rand
Sie wollen ein Medium mit riesiger Reichweite werden? Sie wollen viral gehen, Sie wollen geklickt werden, Sie wollen saumäßig viel Asche machen? Dann brauchen Sie eigentlich nur: Ausländer. Ausländer funktionieren besser als Brüste, Fußball und Tiere zusammen. Da kommen die Likes und Shares und Werbeeinnahmen ganz von alleine, garantiert! Es gibt nur ein paar ganz einfache Regeln. 1. Nur bestimmte Ausländer sind schlimme Ausländer...
21:35 [Sputnik Deutschland]
Hätte er Merkel doch abgeknutscht: Wenn Unwissen über Putin Schlagzeilen macht
Gute Stimmung zwischen deutschen und russischen Spitzenpolitikern hält die „Bild“ offenbar nicht aus. Wo ein Blumenstrauß ein Gespräch zwischen Putin und Merkel anbahnt, da erkennt das Blatt eine Beleidigung.
21:20 [Polit Platsch Quatsch]
Themensterben: Die Demenz in deutschen Medien
Als die angeschlagenen ukrainischen Regierungstruppen vor drei Jahren den Befehl erhielten, aus dem Kessel von Debalzewe auszubrechen, war das ein großes Thema. Russland knabberte, zu zumindest schien es, am äußersten Rand dessen, was aus deutscher und europäischer Sicht das Abendland ist. Die Truppen zog ab - und mit ihnen die Berichterstatter. Nach Februar 2015 gab es in deutschen Leitmedien keine Reportagen mehr über die Lage, keinen Hinweis auf den Ausgang der Schlacht.
2:25 [Blauer Bote Magazin]
Bild bezeichnet leere Flaschen als leere Molotowcocktails
So geht professionelle Hetze heute: Leere Pfandflaschen oder Weinflaschen pauschal als „leere Molli-Flaschen“ zu bezeichnen, könnte man durchaus als Volksverhetzung sehen, denn ganz sicher dient dies der Verunglimpfung der Besitzer der leeren Flaschen. Bei der „Bildzeitung“ ist so etwas Chefsache, wie Michael Sauerbier, „Chefreporter BILD Berlin-Brandenburg & B.Z.“ bei Twitter zeigt.
Deutschland - Militär (1)
2:27 [Nachrichten Heute]
Frieden schaffen, mit immer mehr Waffen? – Die krude Logik des ehemaligen Deutschen Aussenministers J. Fischer
Der Gründer und Herausgeber des SPIEGEL, Rudolf Augstein, schrieb vor seinem Tode über den damaligen Grünen Aussenminister Joseph Martin Fischer, nachdem dieser die Bundeswehr mit in den Sezessionskrieg im ehemaligen Jugoslawien geschickt hatte: "Der Frankfurter Sponti und Sitzblockierer gegen die US-Rakete Pershing , das grösste Schimpfmaul gegen den verbrecherischen Krieg der USA gegen Vietnam, wirft seine Vergangenheit hinter sich, wie der Apostel Paulus, und betet an, was er immer bekämpft hat, den Kriegskapitalismus." (zitiert nach Merseburger)
Deutschland - Recht und Polizei (1)
21:37 [qpress]
Taktik: Grundrechte einschränken statt abschaffen
In Bayern ist das Polizei Aufgaben Gesetz (kurz PAG) derzeit ein Aufreger. Das es dazu einen Vorläufer auf Bundesebene gab, scheint kaum jemand bemerkt zu haben. Das sogenannte "Bundeskriminalamtsgesetz". Bereits in dem sind die wesentlichen Einschränkungen der Grundrechte fest verankert. Durch partielle Einschränkung von Grundrechten kann man deren illegale Abschaffung wunderbar umgehen. Bei genügend Einschränkungen kommt es am Ende einer Abschaffung derselben gleich.
Feuilleton - Literatur (1)
21:34 [www.barth-engelbart.de]
“Sie haben meinen Stern gestohlen!” schreibt der Holocaustüberlebende Giuseppe Zambon
Dieses Gedicht des Frankfurter Verlegers Dr. Giuseppe Zambon habe ich bei der Kundgebung zum 70. NAKBA-Jahrestag an der Frankfurter Hauptwache vorgetragen … neben Gedichten von Mahmud Darwisch, Erich Fried und einigen meiner Palästina-Gedichte.
Feuilleton - Meinung und Debatte (2)
2:28 [www.barth-engelbart.de]
Wagenknecht & Bartsch gemeinsam auf der Seite der Räuber & Mörder?
Zum Antrag von GRÜNEN und LINKEN zu “70 Jahre Staat Israel” im Bundestag schreiben Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann in der “neuer rheinischen zeitung”, die jährlich den von ihrem Neu-Gründer Peter Kleinert gestifteten -eher symbolischen- Kölner Karlspreis in Form einer 5 DM-Münze mit dem Karl-Marx-Portrait an herausragende unabhängige Journalistinnen verleiht: Gemeinsam auf der Seite der Räuber und Mörder
2:20 [Sputnik Deutschland]
„Kaputte Schallplatte“: Experte zu Poroschenkos Bangemachen über Nord Stream 2
Das Mitglied des russischen Präsidialrates für zwischenethnische Beziehungen Bogdan Bespalko hat gegenüber dem Sender RT die Vorwürfe des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko gegen die Gaspipeline Nord Stream 2 kommentiert.
Feuilleton - Satire und Kabarett (1)
2:17 [qpress]
BER – Verbindlicher Eröffnungstermin rückt näher
Neben dem Projekt "Stuttgart 21", wird der Flughafen Berlin-Brandenburg (kurz BER) ein Meisterstück deutscher Ingenieurskunst in Verbindung mit einer nicht minder gründlichen Bauzeitverlängerung.
Themen - Bevölkerungskontrolle (1)
2:17 [Just Saying.]
Je suis Hanitzsch
Der Rauswurf von Karikaturist Dieter Hanitzsch aus der Süddeutschen Zeitung zeigt, wie die gesellschaftliche Debatte über Antisemitismus aus dem Ruder läuft.
Themen - Forschung und Technik (1)
21:22 [Sputnik Deutschland]
Zentrum für Nuklearmedizin auf der Krim geplant
Der Präsident der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAW) Alexander Sergejew hat am Sonntag Pläne kundgetan, laut denen auf der Krim ein Zentrum für Nuklearmedizin gegründet werden soll. Dort sollen laut ihm Forschungen zur Bekämpfung von Krebserkrankungen durchgeführt werden.
Themen - Geheimdienste und Terror (2)
21:36 [Sputnik Deutschland]
Anschlag in Tschetschenien: Kadyrow entlastet IS
In der russischen Kaukasus-Republik Tschetschenien gibt es laut derem Chef Ramsan Kadyrow keine Kämpfer des Islamischen Staates. Die Verantwortung für den jüngsten Angriff auf die Erzengel-Michael-Kirche in der Stadt Grosny tragen laut ersten Erkenntnissen andere Personen. Darüber schrieb Kadyrow am Montag via Twitter...Doch die jüngsten Ermittlungsangaben deuten ihm zufolge auf andere Auftragnehmer hin. Die getöteten Terroristen hatten laut Kadyrow Verbindungen ins Ausland und erhielten ihre Befehle direkt „aus einem westlichen Staat“.
21:22 [Sputnik Deutschland]
„Töten im Ausland“ - Sacharowa: Briten geben eigene Verbrechen gern für fremde aus
Das russische Außenministerium hat laut dessen amtlicher Sprecherin Maria Sacharowa in Sachen Skripal genug Beweise dafür vorgebracht, dass britische und nicht russische Geheimdienste Meister in Sonderoperationen sind. Das sagte Sacharowa im russischen Fernsehen.
Themen - Geschichte (2)
21:42 [Gegenfrage]
An diesem Tag - 21.05.1871: „Blutwoche“ in Paris
Am 21. Mai 1871 begann die Blutwoche in Paris. Dabei handelte es sich um eine Rückeroberung der Stadt durch die französische Armee. Paris stand zu diesem Zeitpunkt seit knapp zwei Monaten unter der Kontrolle einer sozialistischen Regierung.
21:33 [RT Deutsch]
Kuba: Akten zum Kennedy-Attentat belegen Pläne der USA zur biologischen Kriegsführung
In 1975 stieß der ehemalige Kongressmitarbeiter Loch Johnson in einer Bibliothek auf einen geheimen Plan der USA zur biologischen Kriegsführung gegen Kuba. Die sogenannte "Operation Square Dance". Freigegebene Akten zum JFK-Attentat belegen die geplante Operation.
Themen - Globalisierung und Globalismus (1)
11:49 [Luftpost]
Ein Imperium, das im In- und Ausland Angst verbreitet und vom Kriegsfieber befallen ist
Hunderte karrieregeiler Staatsanwälte lassen die Familie und den Bekanntenkreis "missliebiger Bürger" durchleuchten – auch längst erloschene Bekanntschaften und zufällige Gesprächspartner. Jeder kann ohne Begründung und ohne Rechtsgrundlage Verhören unterzogen werden, und die "Medien" spenden bei solchen Übergriffen auch noch Beifall. Politische Prozesse und politisch begründete Urteile werden von den Medien gelobt.
Themen - Hintergrund (1)
21:43 [Gegenfrage]
19.10.1960: Beginn der US-Sanktionen gegen Kuba
Am 19. Oktober 1960 begannen die Sanktionen der USA gegen Kuba. Die US-Regierung betrachtete das kommunistische Land als „Feindstaat“ und verhängte ein totales Handelsembargo.
Themen - Militär und Frieden (4)
21:54 [Sputnik Deutschland]
Hunderte ausländische Militärs in syrischer Hand – Experte: Doppelvorteil für Damaskus
„In den Händen der syrischen Armee“ befinden sich zurzeit zahlreiche Offiziere fremder Staaten, die gegen die Regierungsarmee gekämpft haben sollen, darunter auch rund 300 französische Militärs verschiedenen Rangs. Das gab der syrische Sicherheitsexperte Akram al Shalli am Montag gegenüber Sputnik unter Berufung auf eigene Quellen bekannt.
2:26 [www.barth-engelbart.de]
Israel hat 200 Atomwaffen auf den Iran gerichtet u.a. von deutschen U-Booten aus
(Hallo Sahra Wagenknecht, isses so recht und lieber Dieter Dehm, isses so genehm? HaBE ich Mal nur so gefragt.)
2:25 [Sputnik Deutschland]
Ukrainischer Ex-Soldat bittet Trump um Ermittlung zu Kiews "C-Waffen-Einsatz" im Donbass
Der ehemalige ukrainische Soldat Alexander Medinski, der bei dem Einsatz der ukrainischen Truppen in der Ostukraine dabei war, hat in einer Videoansprache an den US-Präsidenten Donald Trump von einem Chemiewaffeneinsatz durch die ukrainische Armee erzählt. Dieser soll im Gebiet des bewaffneten Konflikts im Donbass stattgefunden haben.
2:20 [Blauer Bote Magazin]
Französische Soldaten in Syrien
Nach syrischen Angaben hat die syrische Armee Anfang des Monats sechzig französische Soldaten einer Spezialeinheit festgenommen, die vom Irak aus nach Syrien eingedrungen war und versehentlich in eine Straßensperre der Syrer fuhr.
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!